Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
9°C/5°C

topaufmacher

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 und die Neubaustrecke

Stuttgart/Ulm:  Die Bahn preist Stuttgart 21 und die Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm als zukunftsweisendes Projekt an, Kritiker widersprechen. Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel zur Neubaustrecke und Stuttgart 21.

Eine von Stuttgart 21-Gegnern mit "Ja" übermalte Bodenmarkierung von Stuttgart 21-Befürwortern.

Weiter Mehrheit im Land für Stuttgart 21

60 Prozent der Bürger im Land stehen weiter hinter dem Projekt „Stuttgart 21“. 40 Prozent lehnen das Milliardenvorhaben ab. Eine Mehrheit wünscht nun auch eine Abstimmung über die künftige Nutzung der frei werdenden Gleisflächen in der Landeshauptstadt. Widersprüchlich äußern sich die Bürger zum Umgang mit der Suche nach einem Großgefängnis im Raum Tuningen. mehr

Walter Sittler ist eher durch Zufall zum Talkshow-Gesicht der S-21-Bewegung geworden.

Schauspieler und Bahnhofsgegner Walter Sittler blickt zurück auf fünf Jahre Protesterfahrung

Aufgeben möchte er dann doch nicht - seit fünf Jahren engagiert sich Schauspieler Walter Sittler gegen den geplanten Stuttgarter Tiefbahnhof. Im Forum der SÜDWEST PRESSE zieht er eine Zwischenbilanz. mehr

Eine Zufahrt zum Wengerthäusle der IHK - es ist das hintere - gibt es nur von oben. Nach dem Abriss des alten Kammergebäudes wurde der neue Verwaltungssitz etwas nach unten verlegt. Dadurch wurden zwei Ar Grund frei, den die Kammer mit Stöcken der angesagten Rebsorte Lemberger bepflanzen ließ.

In der IHK-Weinberghütte sollen Weichen für S 21 gestellt worden sein

Die IHK Stuttgart besitzt ein Wengerthäusle. Dieser Fakt allein wäre keine Geschichte wert. Doch dieses Häusle ist von politischer Bedeutung. Dort wurde schon manches auf den Weg gebracht. mehr

Amüsant, informativ und kurzweilig: das Stadthaus-Forum mit dem Schauspieler und S 21-Gegner Walter Sittler (Mitte) sowie den SWP-Chefredakteuren Ulrich Becker (rechts) und Ulf Schlüter.

Warum Schauspieler und S 21-Gegner Walter Sittler nicht in die Politik wechselt

Eigentlich ist Walter Sittler Schauspieler. Vor ein paar Jahren kam eine neue Rolle dazu: als Stimme gegen S 21. Im Forum sprach er über seine Kindheit, seinen Beruf und sein Verhältnis zur Politik. mehr

"Kopf bleibt oben": Vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof versammelten sich gestern Abend die Massen.

250. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 zieht tausende Menschen an

Zur 250. Auflage der Montagsdemo gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 haben die Gegner noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Mehrere tausend Demonstranten versammelten sich am Abend vor dem Bahnhof. mehr

"Kopf bleibt oben": Vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof versammelten sich gestern Abend die Massen.

250. Montagsdemo gegen Stuttgart-21-Tiefbahnhof

Fortsetzung folgt: Keine andere Bewegung in Deutschland hat einen ähnlich langen Atem bewiesen wie der Widerstand gegen Stuttgart 21. Zum 250. Mal machten die Gegner ihrem Unmut über das Bahnprojekt Luft und forderten einen Baustopp. mehr

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Minister Hermann: keine schnellen Antworten für S-21-Airport-Halt   

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will sich Zeit nehmen für einen möglichst optimalen Anschluss von Stuttgart 21 an die Neubaustrecke nach Ulm. mehr

Der Umbau des Stuttgarter Bahnhofs beschäftigt das Land schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert.

Stuttgart 21: Ein Bahnhof spaltet das Land – seit 1988

In den Achtzigern erdacht, in den Neunzigern beschlossen, nach der Jahrtausendwende umgesetzt: Der Umbau des Stuttgarter Bahnhofs beschäftigt das Land schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Die Ereignisse im Zeitstrahl mehr

Immer montags demonstrieren die S-21-Gegner gegen das Bahnprojekt. Los geht's auch heute um 18 Uhr.

S21: Zur 250. Montasgsdemo mehr als 5000 Demonstranten erwartet

Zum 250. Mal werden Stuttgart-21-Gegner heute Abend vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart protestieren. Tausende Demonstranten werden erwartet. mehr

S21: Gericht erlaubt Montagsdemo vor dem Bahnhof

Juristischer Sieg für die Gegner des milliardenschweren Bahnprojektes Stuttgart 21: Nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes Baden-Württemberg dürfen sie mit ihrer Jubiläumsdemo am kommenden Montag vor den Hauptbahnhof ziehen. mehr

Versierte "Einmischer": Demo von Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21. Fotos: dpa, Martin Kalb

Stuttgart-21-Gegner dürfen vor dem Hauptbahnhof demonstrieren

Die Gegner des milliardenschweren Bahnprojektes Stuttgart 21 dürfen mit ihrer Jubiläumsdemo an diesem Montag vor den Hauptbahnhof ziehen. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) bestätigte am Freitag einen entsprechenden Beschluss des Verwaltungsgerichts. mehr

Im Blickpunkt des Interesses: der Stuttgarter Hauptbahnhof und die Montagsdemo gegen Stuttgart 21

S21: Stadt Stuttgart fürchtet Verkehrschaos wegen Jubiläums-Montagsdemo

Seit fünf Jahren demonstrieren jeden Montag die S-21-Gegner. Für die 250. Auflage fordern sie den Platz vor dem Hauptbahnhof ein. Die Stadt befürchtet ein Verkehrschaos. Nun muss die Justiz entscheiden. mehr

Wolfgang Dietrich vor dem neuen Info-Center in Ulm, das sich über dem Portalbauwerk des Albabstiegstunnels befindet.

Am Filderbahnhof stockt's

Wenn nicht entschieden wird, wie der Flughafen Stuttgart an die Bahn-Neubaustrecke angebunden wird, gerät der Zeitplan aus den Fugen. Sagt Projektsprecher Dietrich. Er favorisiert nicht die Antragstrasse. mehr

Vor dem Info-Center-Panoramafenster: Projektsprecher Wolfgang Dietrich (rechts) und Dr. Stefan Kielbassa, Projektleiter der hiesigen Bauabschnitte.

Informationszentrum entlang der Bahn-Neubaustrecke eröffnet

Knallrot und wie an die Felswand geklebt: das neue Infozentrum der Bahn am Kienlesberg. Die Eröffnung geriet zur Hommage an den Chefkommunikator des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm, Wolfgang Dietrich. mehr

Penn verlässt das Projekt, bleibt aber bei der DB. Foto: S. Kahnert/Archiv

Stuttgart-21-Manager Penn verlässt Projekt

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm verliert seinen technischen Geschäftsführer. Stefan Penn verlässt das Milliardenvorhaben nach Angaben der Bahn nach dreieinhalb Jahren zu Anfang 2015, wie die Stuttgart-21-Bauherrin Bahn am Mittwoch mitteilte. mehr

Der Wasserwerferprozess wurde eingestellt.

Landgericht stoppt Wasserwerfer-Prozess

Gut vier Jahre nach dem „Schwarzen Donnerstag“ ist der Prozess gegen zwei Polizisten wegen des harten Wasserwerfereinsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten eingestellt worden. Die Gegner des Bahnprojekts sprechen von einem „Justizskandal“. mehr

"Talheim 21" nimmt Hürde im Gemeinderat von Horb

Ausgebaggerte Erde von Stuttgart 21 soll in einen Steinbruch bei Horb. Die Kritiker des Projekts haben im Gemeinderat keine Mehrheit gefunden. Den Ausschlag gaben Argumente des Steinbruch-Betreibers wie Geld für die Ortssanierung. mehr

Schauspieler und Gesicht des S-21- Protests: Walter Sittler.

Walter Sittler kommt ins SWP-Forum

Multitalent Walter Sittler: Er ist Schauspieler, Produzent, Autor, Sprecher - und einer, der sich engagiert. Der 60-jährige Stuttgarter war und ist einer der prominentesten Kritiker des Bahnprojekts S 21, sein Protest gab dem Widerstand ein Gesicht. Im Dezember ist er zu Gast im SWP-Forum. mehr

S 21: Opposition will Sckerl aus dem Ausschuss kegeln

Der Grüne Uli Sckerl ist FDP und CDU schon lange ein Dorn im Auge. Sie würden ihn im Schlossgarten-Ausschuss am liebsten loszuwerden. mehr

Entscheidung über S-21-Prozess fällt morgen

Das vorzeitige Ende des Prozesses um den Wasserwerfereinsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten wird immer wahrscheinlicher. mehr

Am 30. September 2010 setzt die Polizei Wasserwerfer ein. Foto: dpa

Einstellung des Wasserwerferprozesses sehr wahrscheinlich

Das vorzeitige Ende des Prozesses um den Wasserwerfereinsatz gegen Stuttgart-21-Demonstranten wird immer wahrscheinlicher. Die Staatsanwaltschaft hat dem Antrag des Landgerichts auf Einstellung des Verfahrens gegen zwei Polizeiführer wegen absehbar geringer Schuld zugestimmt, wie die Behörde am Montag bestätigte. mehr

Nebenkläger im S-21-Prozess gegen Einstellung des Verfahrens

Die Nebenkläger im Wasserwerferprozess haben an Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) appelliert, die geplante Einstellung des Verfahrens zu stoppen. mehr

S21-Prozess vor Einstellung

Zeuge um Zeuge wurde im Wasserwerferprozess gehört. Jetzt könnte er ein plötzliches Ende finden. Die Parkschützer und ein Nebenkläger sind entsetzt.Mit einem Kommentar von Christoph Faiss mehr

Bahnhalt: Emotionale Debatte im Merklinger Rat

Merklingen befürwortet die Machbarkeitsstudie für einen Bahnhof. Kein Verständnis haben sie für die Haltung der Landesregierung bei den Kosten. mehr

A 8 bei Merklingen wegen Baumfällarbeiten gesperrt

Die A 8 wird am kommenden Wochenende erneut voll gesperrt. Diesmal zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Mühlhausen. mehr

Am Imberg, bekannt durch den gleichnamigen Parkplatz an der A 8, haben die Arbeiten für den Bahntunnel begonnen.

Arbeiten für Bahntunnel bei Temmenhausen haben begonnen

Gebaggert wird bei Temmenhausen schon lange. Bald wird auch gesprengt: für den Bau des Tunnels Imberg der Schnellbahntrasse nach Stuttgart. mehr

Tiefbahnhof scheitert nicht am Nesenbach

Die Bahn kann sich über eine wichtige Genehmigung für Stuttgart 21 freuen. Kritiker sind aber mit dem Brandschutz nach wie vor nicht zufrieden. mehr

In stundenlanger nächtlicher Schwerarbeit wurden die Riesen-Container auf der Baustelle platziert.

Zwei Riesen-Container auf der Bahnbaustelle platziert

Sie sind 12 Meter lang, 5 Meter breit und wiegen gut 20 Tonnen - der Transport von zwei Containern für die Bahnbaustelle an der Neubaustrecke Ulm-Stuttgart war jedenfalls keine leichte Aufgabe. mehr

S-21-Prozess: Chaos bei Polizei

Der Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner am "Schwarzen Donnerstag" 2010 war nach Einschätzung des ehemaligen Oberstaatsanwalts Bernhard Häußler ein "totales Durcheinander". Polizeipräsident und Einsatzleiter Siegfried Stumpf habe es am Mittag des 30. mehr

Der Bau der Schnellbahntrasse Wendlingen-Ulm - hier Betonarbeiten für den Widderstall-Tunnel - kostet bislang weniger Geld als kalkuliert.

Rivoir: Gesparte Mittel beim Bau der Albtrasse in den verbesserten Filderbahnhof stecken

Die Bahn spart kräftig Geld beim Bau der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm. Das soll sie für einen besseren Flughafenbahnhof verwenden, fordert nun der Ulmer SPD-Landtagsabgeordnete Martin Rivoir. mehr

Erster Tunnelanstich in Stuttgart 21

Mit 250 Gästen aus Politik und Wirtschaft hat die Deutsche Bahn in Stuttgart-Wangen den ersten ...  
Bildergalerie anschauen

Hohenstadt, Steinbühltunnel, Tunneldurchschlag, Schnellbahntras

Bahntrasse: Tunneldurchschlag in Hohenstadt

Noch nicht der große, aber immerhin ein erster kleinerer Durchstich: Am Mittwoch schafften die ...  
Bildergalerie anschauen

Querbahnsteig im Bahnhof ebnet Weg für Stuttgart-21-Baugrube

Der Tiefbahnhof von Stuttgart 21 ist mit dem Bau eines neuen Querbahnsteigs ein Stück näher gerückt.  
Bildergalerie anschauen

Steinbühltunnel: Tag der offenen Baustelle

Steinbühltunnel bei Hohenstadt - Tag der offenen Baustelle  
Bildergalerie anschauen

Tunnelanschlag im Steinbühltunnel

Der Startschuss für den Tunnelbau der Neubaustrecke ist gefallen.  
Bildergalerie anschauen

Offizieller Baubeginn am Steinbühltunnel

Der Startschuss für den Stuttgart-21-Tunnelbau ist gefallen.  
Bildergalerie anschauen

Entwicklung der ICE-Tunnelbaustellen

Für die ICE-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm wird auf zahlreichen Baustellen kräftig gegraben.  
Bildergalerie anschauen

Wasserrrohre für Stuttgart 21 in Brand

Die auch als "blauen Rohre" bekannten Wasserleitungen des Grundwassermanegements für Stuttgart ...  
Bildergalerie anschauen

S 21: Proteste gegen Baumverpflanzung

Die Bahn hat unter dem Schutz eines großen Polizeiaufgebots mit der umstrittenen Verpflanzung ...  
Bildergalerie anschauen

Zehntausende demonstrieren für und gegen Stuttgart 21

Trotz Schlichtung: Die Demos gehen weiter. Mehr als 20 000 Menschen gingen am Samstag gegen und ...  
Bildergalerie anschauen

Umfrage
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Singles & Flirt