Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
24°C/13°C

"Ein echter Hingucker": Die rostbraune Fuggerhallle in Weißenhorn wird von Veranstaltern und Vereinen gerne genutzt. Nach einem Jahr in Betrieb ändert die Stadt die Benutzerordnung für das Gebäude.

Stadt ändert Sicherheitskonzept und Gebührenordnung

Seit einem Jahr ist die Weißenhorner Fuggerhalle in Betrieb und wird kräftig genutzt. Nun hat die Stadt die Benutzerordnung überarbeitet. Änderungen gibt es etwa bei den Gebühren und der Security. mehr

 

Frauen mögen Glitzer im Alltag

Noch ist es wirklich zu früh, um das Lametta aus dem Schrank zu holen. Doch Fans von Glanz und Glitter können es das ganze Jahr über funkeln lassen. Hier Kleidungsstücke, in denen Frauen glänzend aussehen. mehr

Mohammed Abdullah hat keine Staats- angehörigkeit. Er steckt in Erbach fest, kann nicht vor und nicht zurück.

Keine Papiere, keine Zukunft - Ein Leben in der Warteschleife

Als ob er bereits tot ist, fühlt sich Mohammed Abdullah. Als ob es ihn gar nicht gäbe. Kein Dokument weist ihn aus als den Menschen, der er ist. mehr

Sicher auf dem Schulweg unterwegs

Kurz vor den Sommerferien sind in Straß die neuen Schülerlotsinnen vorgestellt worden. Sechs Mädchen der Anton-Miller-Schule werden ab dem kommenden Schuljahr die neuen Erstklässler über die vielbefahrene Silheimer Straße lotsen. mehr

Zukunft der Feuerwehr ungewiss

Auf 6,2 Millionen Euro kämen Sanierung und Erweiterung des Illertisser Feuerwehrhauses, auf 7,4 Millionen Euro ein Neubau. Zuschüsse sind dabei nicht berücksichtigt. Wo gebaut wird, ist offen. mehr

Ott-Entlassung bleibt wirksam

Keine Einigung im Streit um die fristlose Kündigung des Weißenhorner Museumsleiters Wolfgang Ott: Ein Schlichtungsversuch vor Gericht ist gescheitert. Nun dürfte es eine Hauptverhandlung geben. mehr

Für einen guten Gegner nicht gut genug

Es hat am Ende dann doch nicht gereicht für die Neu-Ulmer Spartans. Sie verloren ihr Heimspiel gegen die Crusaders aus Burghausen mit 6:10 mehr

Oberligist SSV Ulm 1846 hat die dritte Runde des WFV-Pokals erreicht

Beim Landesligisten TSV Weilheim/Teck setzten sich die Spatzen nach Anlaufschwierigkeiten in der ersten halben Stunde letztlich hochverdient mit 2:0 (1:0) durch. mehr

Tennis: Alle fünf Kontinente beim LBS-Müller-Junior-Cup vertreten

Welcome to Ulm! Mit vielen der Tennis-Talente, die eine Woche lang beim LBS-Müller-Junior-Cup in Ulm aufschlagen, muss man Englisch sprechen. mehr

"Flecki" ist zurück. Foto: Sven Hossalla/Archiv

Hund Flecki ist zurück

Seit Tagen macht er deutschlandweit Schlagzeilen - jetzt ist der entlaufene Mischlingsrüde Flecki nach langer Ungewissheit zurück. mehr

Relaxen in der Sonne auf der Donau: So wie dieses Paar gestern haben das die Ulmer im Juli ausgiebig getan. Und am Wochenende geht es weiter.

Sommer zum Dahinschmelzen

Der Sommer hat nur kurz Pause gemacht. In der Rückschau war der Juli laut Meteorologen ein ganz außergewöhnlicher. Die Kleingärtner rationieren wegen fehlenden Regens bereits die Wassermengen. mehr

Die Schäferei, das war einmal: Hermann Bächtle, nun 76 Jahre alt, vor einem Wandbild im Gasthaus "Butzental", das ihm zum 70. Geburtstag gemalt worden ist. Die Schafe sind weg, "Lamm" steht nur noch auf der Speisekarte.

Der letzte Ulmer Stadtschäfer

Es gibt mehrere Gründe, warum der letzte echte Ulmer Stadtschäfer nun nach 56 Jahren aufhört. Fast genauso lange hat er im Butzental gewohnt. mehr

Campus-Shuttle nur noch mit Ticket

Eine Änderung der Park-and-Ride-Regelung auf dem Uni-Campus verärgert die Studierendenvertretung. Die Uni-Parkraumbewirtschaftungsgesellschaft TSU handele "ohne Konzept". Die TSU dementiert. mehr

 

Tosende Stille beim "klangfest@08/15"

Erwartungsvolle Stille auf dem Münsterplatz. Dann drückt der Generalpausenmusikdirektor in seinem Mozartfrack auf die Stoppuhr, hebt den Taktstock und gibt den Einsatz: 33 Sekunden lang "Tacet". Übergangslos mündet der erste Satz in den zweiten. mehr

Gute Laune: Die Afrika-Klasse vom Bildungshaus Ulmer Spatz und Jochen Rominger (hinten links).

Dem Regen getrotzt

Die Klasse Afrika vom Bildungshaus Ulmer Spatz musste früh aufstehen, um ihren Zug nicht zu verpassen. Schon um 7.30 Uhr ging es los nach Münsingen ins Biosphärenzentrum Schwäbische Alb. Toll war, dass die ganzen Kosten der Ding-Verkehrsverbund übernommen hat. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
WhatsApp Teaser Aktion Frau
Fehler: kein passender Ort gefunden.
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort

Zeitungsauslieferer wird von seinem Fahrzeug überrolt

Ein 22-jähriger Zeitungsauslieferer wurde von seinem eigenen Transporter überrollt und tödlich ...  Galerie öffnen

Ritterspiele in Stetten im Lonetal

Ritter, Burgfräulein, Gaukler, Händler, Handwerker und viele weitere mittelalterliche Figuren ...  Galerie öffnen

Ulmer Ruderinnen auf der Donau

Die Ruderinnen vom Ulmer Ruderclub beim Training auf der Donau  Galerie öffnen

Schick und Schön: Glitzer

Auf der Kleidung, den Schuhen, den Accessoires: Glitzer ist im Trend.  Galerie öffnen

Trapez-Kunst in Ulm

Die Ulmerin Eva Schubach tourt als Artistin durch Europa und kam zu diesem Termin mit ihrer ...  Galerie öffnen

Singles & Flirt
Katze rennt vor Auto und gerät hinter Kühlergrill.

Katze springt in fahrendes Auto und gerät hinter Kühlergrill

Die zwei Männer konnten kaum glauben, was ihnen da in Langenau passiert ist: Während der Fahrt sprang eine Katze vor's Auto. Der Fahrer dachte zunächst, er habe die Katze überfahren. Doch dann maunzte es unter der Motorhaube hervor. Mit Video mehr

Seine malerische Seite zeigt der Gießen in Dietenheim hinter der St. Martinus-Kirche.

Von Mühlen und Stromerzeugern

Auf alten Postkarten stand Dietenheim an der Iller, doch ein anderes Gewässer prägt das Stadtbild: der Gießen. Wer von Süden nach Dietenheim fährt, sieht seine industrielle Seite und danach seine malerische. mehr

Viel Musik gab es beim Sommerfest im Seniorenzentrum Dietenheim.

Senioren feiern Sommerfest mit Familien

Einen vergnüglichen Nachmittag haben die Bewohner des Seniorenzentrums Dietenheim zusammen mit dem Pflegepersonal und den Ehrenamtlichen beim Sommerfest verbracht. Mit von der Partie waren auch viele Angehörige der 64 Bewohner. mehr

Gemeinderat Ralf Keller (rechts) gratuliert Bürgermeister Andreas Haas nach dessen Amtseinsetzung.

Amtseinsetzung von Bürgermeister Andreas Haas in Beimerstetten

Rückenwind von den Bürgern, Lob und Zuspruch von Gemeinderat und Landrat Heinz Seiffert. Für den Beimerstetter Bürgermeister Andreas Haas hätte die zweite Amtszeit kaum besser beginnen können. mehr

Nach starken Regenfällen ist Wasser zwischen Alt- und Neubau des Kinderhauses eingedrungen - Bauverzögerungen gab es deshalb aber nicht.

Rohbau für Kinderhaus fertig

Der Rohbau ist fertig, nun geht es trotz eines kleinen Wasserschadens zügig weiter am künftigen Kinderhaus in Merklingen. Die Feuerwehr hatte Schlimmeres verhindert. mehr

Eugen Schlachter über die Turbulenzen bei der Raiffeisenbank

Die Raiffeisenbank Dellmensingen muss fusionieren und wird in Verbindung mit einer spektakulären Insolvenz gebracht. Vorstandssprecher Eugen Schlachter bezieht im Gespräch bei sich zu Hause Stellung. mehr

Feiern können sie, die Wullenstettener. Wie hier beim Dorffest. Auf das runde Ortsjubiläum wird auch angestoßen, aber erst im kommenden Jahr.

Wullenstetten verpasst 800. Geburtstag

Alle Vereine wollen mitmachen, die Kirche, die Schule, Kindergärten: 2016 will Wullenstetten der ersten Erwähnung vor 800 Jahren gedenken. Genau genommen hätte schon heuer gefeiert werden müssen. mehr

Klagt gegen seine Kündigung: der frühere Museumsleiter Wolfgang Ott.

Entlassung von Museumsleiter Ott bleibt wirksam

Keine Einigung im Streit um die fristlose Kündigung des Weißenhorner Museumsleiters Wolfgang Ott: Ein Schlichtungsversuch vor Gericht ist gescheitert. Nun dürfte es eine Hauptverhandlung geben. mehr

Ettlenschieß an der Datenautobahn

Das Glasfaserkabel ist da. Im Lonseer Teilort Ettlenschieß steht nach etwa einjähriger Bauzeit die Technik für schnelleres Surfen zur Verfügung. mehr

800. Geburtstag verpasst

Alle Vereine wollen mitmachen, die Kirche, die Schule, Kindergärten: 2016 will Wullenstetten der ersten Erwähnung vor 800 Jahren gedenken. Genau genommen hätte schon heuer gefeiert werden müssen. mehr

Hinein in die große Schlacht: Die Mitglieder der Württemberger Ritter beim Training im Garten des Claretinerkollegs in Weißenhorn. Mitunter geht es dann heftig zur Sache. Die Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche des Vereins legen Wert darauf, das Leben von Rittern und Knappen und deren Bräuche bei den Turnieren so originalgetreu wie möglich darzustellen.

Württemberger Ritter trainieren regelmäßig in Weißenhorn

Mit Äxten und Schwertern bewaffnet verwandeln sich Christian Fuchs und seine Mitstreiter in Kämpfer, Gesinde und Edelleute. Gemeinsam trainieren sie als Württemberger Ritter regelmäßig in Weißenhorn. mehr

Bayerischer Rundfunk und Südwestrundfunk haben live aus Weißenhorn berichtet und einige Weißenhorner zu Wort kommen lassen. Hier interviewt Reporterin Sibylle Möck Katrin Geiger, die Hauptamtsleiterin in der Stadtverwaltung.

Fuggerstadt Weißenhorn live im Fernsehen

Der Rummel ist vorbei, der Übertragungswagen verschwunden. Und doch ist die Fernseh-Liveübertragung aus Weißenhorn noch in aller Munde. Fazit: Das war eine tolle Werbung für die Stadt. mehr

360° Virtuell bummeln

Erleben Sie eine neue Art des Schaufenster- bummelns. Schlendern Sie online durch interessante Läden.

Zum Schluss

Nürnberger Delfinbaby steht auf ...

Am Wochenende hat das Delfinbaby des Nürnberger Tiergartens zum ersten Mal einen gefrorenen Wasserwürfel geschluckt.

Rund acht Monate ist Delfinbaby Nami jetzt alt. Zusammen mit den anderen Delfinen des Nürnberger Tiergartens tollt es durch die Becken. Noch trinkt das Jungtier ausschließlich Muttermilch, entdeckt aber gerade neue Vorlieben. Kein Wunder bei der Hitze. mehr

Der letzte Kinoplakate-Maler ...

In seinem Atelier in Athen legt Vassilis Dimitriou letzte Hand an sein Porträt des Filmstars an der Seite von Ethan Hawke. Dimitriou ist 80, seit sechseinhalb Jahrzehnten malt er Kinoplakate. mehr

Die skurrilsten Bitten an den ...

Alltagsärgernis Waschetikett: Die Zettel in der Kleidung sollten abgeschafft werden, forderte ein Antragsteller in einer Petition an den Bundestag.

Jeder in Deutschland kann sich mit einer Petition an den Bundestag wenden. Hier die fünf skurrilsten Beschwerden aus dem Jahr 2014 und was draus geworden ist. mehr