Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
23°C/9°C

Das Gemeindezentrum am Tannenplatz war mehr als voll, als die Stadt über die Flüchtlingsunterkunft informierte. Auch die Polizei war vor Ort.

OB Gönner: Flüchtlingsheim in Wiblingen ist nicht verhandelbar

Rund 500 Wiblinger sind zum Informationsabend der Stadt über das geplante Flüchtlingsheim Eschwiesen gekommen. Die Gegner hielten sich mit offener Ablehnung zurück, einige äußerten jedoch Bedenken. Mit einem Kommentar von Ulrike Schleicher: Die Angst nehmen mehr

Die Hörvelsinger Genossenschaft ist mit dem Jahr 2014 zufrieden.

Dorfladen erzielt erstmals Überschuss

Dank eines Zuschusses der Stadt Langenau hat der Dorfladen Hörvelsingen 2014 erstmals ein Plus erzielt. Die Genossenschaft ist zufrieden. mehr

Ulmer Rathaus

Rathaus-Empfang für Schwule und Lesben

Die Gleichberechtigung von Schwulen, Lesben und Transsexuellen ist ihm ein Anliegen. Deshalb hat OB Ivo Gönner am Donnerstagabend die Organisatoren der in Neu-Ulm stattfindenden Christopher-Street-Day-Parade (CSD) im Rathaus empfangen. mehr

Senden und das Gleis: Auf diesem Luftbild ist gut zu erkennen, wie die Bahnstrecke die Stadt durchschneidet. In der Bildmitte sieht man den Bahnübergang, um dessen Zukunft es jetzt geht. Links das Bürgerhaus, unten die Hauptstraße mit Geschäften, Gastronomie und weiteren Gewerbebetrieben.

Bahnübergang oder Unterführung?

Ohne die Schranke geht’s nicht weiter, sagen die in Senden, die am Bahnübergang hängen. Die anderen sehen vor allem Chancen, wenn die Stadt sich von der Bahn unabhängig macht. Eine Übersicht der Diskussion. Mit einem Kommentar von Niko Dirner: Aggressionen helfen nicht weiter mehr

Lindenhof jetzt auch in Kenia: Aus Dankbarkeit für die Unterstützung seitens der Lindenhofschule haben die Betreiber ihr Café danach benannt.

Schüler bringen 4.500 Euro für Café in Kenia zusammen

Sie haben Runden gedreht, gekocht und gebastelt, alles für den guten Zweck. Dank der Lindenhofschüler konnte in Kenia das Café Lindenhof eröffnen, ein Treff für behinderte und nichtbehinderte Menschen. mehr

Symbolbild

Geld für schnelleres Internet

Der Pfaffenhofener Marktgemeinderat und der Gemeinderat in Holzheim nehmen am „Bayerischen Programm zur Breitbandförderung“ teil. Das haben die Gremien in ihren jüngsten Sitzungen beschlossen. mehr

Pokalverteidiger wieder im Endspiel

SSG Ulm 99 gegen den TSV Neu-Ulm lautet das Finale morgen, Samstag (17), beim Fußball-Turnier um den Pokal der Städte Ulm und Neu-Ulm. mehr

Für FV Illertissen geht die Hatz morgen weiter

Die Fußballer des FV Illertissen setzen in der Regionalliga Bayern ihr Mammutprogramm mit dem Spiel am Samstag (14 Uhr) im Grundig-Stadion Gast bei der Zweitliga-Reserve des 1. FC Nürnberg fort. mehr

SSV Ulm 46 und FC Blaubeuren gegen Konkurrenz aus der Landesliga

Die beiden letzten Bezirks-Vereine im WFV-Pokal, SSV Ulm 46 und FC Blaubeuren, haben es in der zweiten Runde mit Konkurrenz aus der Landesliga zu tun. mehr

Gegenseitige Kritik als Quelle der Inspiration: Die Teilnehmer von Esther Hagenmaiers (Mitte) vh-Kurs "Fotografie Intensiv" bei der Besprechung ihrer Arbeiten. Der Kurs ist einer von vielen im Fachbereich kulturelle Bildung.

Preisgekrönte Dozenten in Ulmer vh

Der vh-Fachbereich Kultur wächst stetig. Neben Tanz, Exkursionen, Autorengesprächen und hochwertigen Architekturvorträgen umfasst er auch die Ausbildung an diversen Instrumenten und an der Kamera. mehr

Peter Rasmussen: Höhere Arbeitslosigkeit typisch vor den Sommerferien.

Mehr Arbeitslose im Sommer

Weil sich vor den Ferien mehr junge Leute arbeitslos melden, steigt die Arbeitslosigkeit in Ulm wieder leicht an. Die Agentur belegt mit ihren Zahlen jedoch nach wie vor den Spitzenplatz in Baden-Württemberg. mehr

Malte Höfig und sein Gitarrenlehrer Oliver Woog treffen sich einmal in der Woche zum Unterricht.

Malte Höfig: Ein junger Ausnahme-Gitarrist

Der erste große Wettbewerb und direkt ein Treffer: Malte Höfig spielt Gitarre seit er vier Jahre alt ist. Beim Bundesfinale von "Jugend musiziert" hat er mit 24 Punkten einen ersten Preis gewonnen. mehr

Auch wenn das Wetter nicht so richtig mitspielte, kamen rund 800 Zuhörer zum Konzert des Heeresmusikkorps Ulm ins Neu-Ulmer Glacis.

800 Zuhörer beim Heeresmusikkorps Ulm im Neu-Ulmer Glacis

Alle Jahre wieder spielt das Heeresmusikkorps Ulm im Neu-Ulmer Glacis. Auch wenn das Wetter diesmal recht kühl und bedeckt war, kamen rund 800 Zuhörer, um den Musikern in Uniform zu lauschen. mehr

Einsatz gegen Menschenhandel

In der Donaustrategie der Stadt Ulm soll auch das Thema Menschenhandel und Zwangsprostitution eine Rolle spielen. Es gab ein Gespräch in Bulgarien. mehr

Sinnsuche führt auf die Anklagebank

Das Licht der Welt hat ein heute 25-jähriger Mann nach eigenen Angaben in einem "tiefen, tiefen Tal im Frankenwald" erblickt. Seither ist er auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, den er bis heute nicht gefunden hat. mehr

Bilder & Videos
mehr Bilder mehr Videos
WhatsApp Teaser Aktion Handy
Fehler: kein passender Ort gefunden.
Wählen Sie Nachrichten aus Ihrem Ort
Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich der Fahrer eines Motorrades zu, da er am Donnerstag von ...  Galerie öffnen

A7 gesperrt: Lkw mit Traktoren brennt

Am Mittwochmorgen um kurz nach 5 Uhr geriet ein Lkw auf der Autonbahn 7 zwischen Vöhringen und ...  Galerie öffnen

Spatenstich für den Skatepark

Spatenstich für den Skatepark

Am Dienstag wurde unter der Blautalbrücke der Spatenstich für den Skatepark gesetzt.  Galerie öffnen

Unfall auf der A 8: Auto überschlägt sich mehrfach

Eine 48-jährige Autofahrerin hat am Montagvormittag auf der Autobahn A 8 bei Bubesheim einen ...  Galerie öffnen

Einstein-Triathlon - Laufen

Beim dritten Ulmer Triathlon passte alles zusammen: Das Wetter und die Leistungen.  Galerie öffnen

Singles & Flirt
Die Merklinger Kläranlage weiter zu betreiben, ist dem Gemeinderat zu teuer. Einer der Ingenieure, die die Alternativen ausgearbeitet haben, ist Thomas Scherraus vom Büro Wassermüller. Fotos: Joachim Lenk

Merklingen entsorgt Abwasser in Neu-Ulm

Jetzt ist es amtlich. Die Kläranlage Merklingen wird spätestens Ende 2019 stillgelegt. Das Abwasser wird danach über einen neuen Anschluss in das Neu-Ulmer Klärwerk Steinhäule geleitet. mehr

Wenn das Gebäude in der Pfarrer-Debler-Straße 8 umgebaut ist, soll es als Jugendhaus so aussehen.

Neues Jugendhaus in Dietenheim nimmt weitere Hürde

Das neue Dietenheimer Jugendhaus hat die nächste Hürde genommen. Das ehemalige Obdachlosenwohnhaus soll in ein Jugendhaus umgebaut werden. mehr

Bürgermeister Klaus Kaufmann: Das Land hat jetzt den Ball.

Für Bahnhalt an Schmerzgrenze

Auch Laichingen sagt weiter "Ja" zum Bahnhalt Merklingen. Um ihren Anteil von mehr als sechs Millionen Euro aufzubringen, wird die Stadt an ihre Schmerzgrenze gehen - und auf andere Projekte verzichten. mehr

 

ZAHLEN - PROGNOSEN - ABSTIMMUNGSPROZEDERE

Schranke Die Bahn baut bis Ende 2018 in Senden ein elektronisches Stellwerk. Daran wird die Schranke angepasst. Statt vom Fahrdienstleiter im Bahnhof wird die Schranke dann über eine Bahnübergangs-Sicherungsanlage (Büstra) samt Ampeln von einem Fahrdienstleiter in einer Zentrale gesteuert. mehr

Mit Edding hat ein „Schmierfink“ die Venus auf dem Schelklinger Rathausplatz verschandelt.

Venus-Skulptur beschmiert

Die Venus-Skulptur in Schelklingen, die erst am Wochenende aufgestellt worden ist, wurde von einem Unbekannten beschmiert. Schaden: 1000 Euro. mehr

Stadtwappen und der Name "Stadt": Darüber schwelt in Blaustein seit fast einem Jahr ein Streit.

Musikverein Herrlingen: Namensstreit und kein Ende

Die Auseinandersetzung um die Verwendung von Namen und Wappen der Stadt Blaustein ist seit einem Jahr ein heißes Thema: Am Dienstag hat der Gemeinderat dieses von der Tagesordnung genommen. mehr

Hinein in die große Schlacht: Die Mitglieder der Württemberger Ritter beim Training im Garten des Claretinerkollegs in Weißenhorn. Mitunter geht es dann heftig zur Sache. Die Männer und Frauen, Kinder und Jugendliche des Vereins legen Wert darauf, das Leben von Rittern und Knappen und deren Bräuche bei den Turnieren so originalgetreu wie möglich darzustellen.

Auf sie mit Gebrüll!

Mit Äxten und Schwertern bewaffnet verwandeln sich Christian Fuchs und seine Mitstreiter in Kämpfer, Gesinde und Edelleute. Gemeinsam trainieren sie als Württemberger Ritter mehr

Bayerischer Rundfunk und Südwestrundfunk haben live aus Weißenhorn berichtet und einige Weißenhorner zu Wort kommen lassen. Hier interviewt Reporterin Sibylle Möck Katrin Geiger, die Hauptamtsleiterin in der Stadtverwaltung.

Werbung für Weißenhorn

Der Rummel ist vorbei, der Übertragungswagen verschwunden. Und doch ist die Fernseh-Liveübertragung aus Weißenhorn noch in aller Munde. Fazit: Das war eine tolle Werbung für die Stadt. mehr

Sophie Lustig findet, dass sich auch junge Leute beteiligen sollten.

"Die Hilfsbereitschaft ist enorm"

Der Roggenburger Helferkreis für Flüchtlinge ist auf einem guten Weg: 70 Interessierte nahmen an einem ersten Treffen teil. Bürgermeister Stölzle und ein Vertreter der Pfaffenhofener Helfergruppe gaben Tipps. mehr

Die Feuerwehrleute waren vom dreitägigen Lehrgang der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg begeistert.

Landesfeuerwehrschule in Dettingen zu Gast

Die Landesfeuerwehrschule war für eine Ausbildung in Dettingen zu Gast. Der dreitägige Lehrgang beinhaltete auch das Thema "Learning by Doing" (Lernen durch Handeln). Die Teilnehmer waren begeistert. mehr

Die Einfahrt zum westlichen Rathausparkplatz bleibt. Darauf haben sich die Räte verständigt.

Rathaus-Einfahrt in Pfaffenhofen bleibt

Teilnehmer eines Workshops hätten die Westeinfahrt zum Rathausparkplatz in Pfaffenhofen gerne zugunsten eines größeren Parks geschlossen. Der Marktgemeinderat entschied sich dagegen. mehr

Ideen gegen den Leerstand gesucht: die Parkbühne in Senden.

Serenade künftig in der Stadtmitte?

Die Sendener Parkbühne verfügt über eine ausgezeichnete Architektur, doch ihre schlechte Lage wird ihr zum Verhängnis: Die Serenadenkonzerte sollen dort nicht mehr stattfinden, meint der Bürgermeister. mehr

360° Virtuell bummeln

Erleben Sie eine neue Art des Schaufenster- bummelns. Schlendern Sie online durch interessante Läden.

Zum Schluss

Nürnberger Delfinbaby steht auf ...

Am Wochenende hat das Delfinbaby des Nürnberger Tiergartens zum ersten Mal einen gefrorenen Wasserwürfel geschluckt.

Rund acht Monate ist Delfinbaby Nami jetzt alt. Zusammen mit den anderen Delfinen des Nürnberger Tiergartens tollt es durch die Becken. Noch trinkt das Jungtier ausschließlich Muttermilch, entdeckt aber gerade neue Vorlieben. Kein Wunder bei der Hitze. mehr

Der letzte Kinoplakate-Maler ...

In seinem Atelier in Athen legt Vassilis Dimitriou letzte Hand an sein Porträt des Filmstars an der Seite von Ethan Hawke. Dimitriou ist 80, seit sechseinhalb Jahrzehnten malt er Kinoplakate. mehr

Die skurrilsten Bitten an den ...

Alltagsärgernis Waschetikett: Die Zettel in der Kleidung sollten abgeschafft werden, forderte ein Antragsteller in einer Petition an den Bundestag.

Jeder in Deutschland kann sich mit einer Petition an den Bundestag wenden. Hier die fünf skurrilsten Beschwerden aus dem Jahr 2014 und was draus geworden ist. mehr