Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
4°C/2°C

Politik

Die Paketflut vor Weihnachten nutzen Kriminelle für sich. Foto: Daniel Karmann

Warnung vor Räubern in Paketboten-Verkleidung

Kurz vor Weihnachten mahnt die Polizei Hamburg zu erhöhter Vorsicht bei der Annahme von Paketen. Grund sind zwei Raubüberfälle der vergangenen Tage, bei denen angebliche Paketzusteller die Opfer in deren Wohnungen überwältigten und ausraubten. mehr

Präsidentschaftskandidat Beji Caid Essebsi zeigt nach der Stimmabgabe seinen mit Tinte markierten Finger. Foto: Stringer

Präsidentenwahl in Tunesien: Essebsi-Lager verkündet Sieg

Aus der ersten freien Präsidentenwahl in Tunesien ist der Favorit Béji Caïd Essebsi nach Angaben seiner Partei als Sieger hervorgegangen. "Essesbi hat gewonnen. Der Stimmenvorsprung ist klar", sagte sein Kampagnenleiter Mohsen Marzouk unmittelbar nach Schließung der Wahllokale in Tunis. mehr

Hier wollte der Mann aussteigen - und wurde verprügelt. Foto: Armin Weigel

Drei Männer schlagen Asylbewerber zusammen

Ein afrikanischer Asylbewerber ist in einem Regionalzug in Niederbayern von drei Männern zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erlitt der 18-Jährige mehrere Platzwunden am Kopf und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Täter flüchteten unerkannt. mehr

Nachdem die AfD im Wahlkampf mit Forderungen wie Volksabstimmungen über Moschee-Bauten für Aufmerksamkeit sorgte, haben Rassisten in Dormagen ihrem Hass freien Lauf gelassen. Foto: Linda Hammer

Moschee-Neubau in Dormagen mit Hakenkreuzen beschmiert

Mit Hakenkreuzen und fremdenfeindlichen Sprüchen haben Unbekannte einen Moschee-Neubau in Dormagen beschmiert. Die Täter brachten zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag an dem Rohbau etwa 40 bis 50 Schmierereien an. mehr

Angeblich droht die EU-Kommission damit, den Flughafen als "Non-Schengen-Airport" einzustufen. Foto: Uwe Anspach

EU-Prüfer schmuggeln Waffen in den Frankfurter Flughafen

Die EU-Kommission hat an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt nach einem Medienbericht erhebliche Sicherheitsrisiken aufgedeckt. Den Prüfern sei es bei jedem zweiten Versuch gelungen, Waffen oder gefährliche Gegenstände durch die Passagierkontrolle zu schmuggeln. mehr

Kassetten mit eingefrorenen Eizellen. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

"Social Freezing": Zahlen steigen an

Mehr Frauen in Deutschland lassen sich Eizellen entnehmen und einfrieren und verschieben so ihren Kinderwunsch auf unbestimmte Zeit. "Die Zahlen steigen sprunghaft an", sagt der Gründer und Koordinator des wissenschaftlichen Netzwerkes Fertiprotekt, Michael von Wolff. mehr

IS-Kämpfer im Irak. Die Dschihadisten sollen ihre eigenen Leute für die Niederlage im Kampf um das Sindschar-Gebirge mit dem Tode bestraft haben. Foto: Albaraka News/Archiv

IS tötet Deserteure im Irak und in Syrien

In den Reihen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bröckelt es. Die Miliz soll im nordirakischen Mossul mindestens 45 eigene Mitglieder hingerichtet haben. Die Dschihadisten seien für ihre Niederlage im Kampf um die Stadt Sindschar bestraft worden. mehr

Pakistanische Soldaten sichern das Gelände des Gefängnisses in Faisalabad. Immer mehr Terroristen enden in Pakistan am Galgen. Die Taliban drohen mit Rache - und mit dem Sturm von Gefängnissen. Foto: Ilyas Sheikh

Pakistan richtet nach Massaker vier weitere Terroristen hin

Nach dem Massaker der Taliban an einer Schule in Peshawar sind in Pakistan vier weitere Terroristen gehängt worden. mehr

Polizisten sichern den Tatort in New York. Foto: John Taggart

USA schockiert über kaltblütigen Mord an zwei Polizisten

Ein junger Afroamerikaner hat in New York zwei hellhäutige Polizisten mit Kopfschüssen getötet. Das kaltblütige Verbrechen versetzt ein Land in Schock, in dem seit Wochen gegen die angeblich exzessive Gewalt weißer Ordnungshüter gegen Schwarze protestiert wird. mehr

Eine Frau trauert in Manoora um die getöteten Kinder. Foto: Dan Peled

Mutter in Australien wegen achtfachen Mordes angeklagt

Die Mutter von sieben der acht in Australien umgebrachten Kinder ist wegen Mordes angeklagt worden. Die Polizei geht davon aus, dass die 37-Jährige vergangene Woche sieben ihrer eigenen Kinder und eine Nichte in ihrem Haus erstickt oder mit Messern erstochen hat. mehr

Banda Aceh am 26. Dezember 2004 (l) und dieselbe Stelle zehn Jahre später. Foto: Hotli Simanjuntak

Plan-Chefin: "Wiederaufbau nach Tsunami hat gut funktioniert"

Der Wiederaufbau nach dem verheerenden Tsunami vor zehn Jahren hat nach Ansicht von Plan-Chefin Maike Röttger in Indonesien gut funktioniert. Doch noch immer werden mehr als 37.000 Menschen vermisst. mehr

Kubas Staatschef Raúl Castro begrüßt die neue Ära in den Beziehungen zu den USA. Zugleich betont er: Wir werden uns nicht ändern. Foto: Alejandro Ernesto

Kubas Staatschef Castro dankt den USA - keine Zugeständnisse

Der historische Neustart zwischen Kuba und den USA hat nach Worten von Staatschef Raúl Castro die Bevölkerung des Karibikstaats besonders gefreut. mehr

Zwei Beamte der Bundespolizei patroullieren auf dem Frankfurter Flughafen.

Sicherheitslücken am Frankfurter Flughafen

Bei verdeckten Kontrollen an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt hat die EU-Kommission nach einem Medienbericht gravierende Sicherheitsrisiken entdeckt. mehr

Erzbischof Burger wies darauf hin, dass "wir im reichen Deutschland bisher nicht einmal 0,5 Prozent der Menschen aufnehmen, die weltweit auf der Flucht sind". Foto: Fredrik von Erichsen

Freiburger Erzbischof ruft zu Hilfe für Flüchtlinge auf

Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger hat zu mehr Engagement für Flüchtlinge aufgerufen. Deutschland stehe als wohlhabendes Land in der Pflicht, sagte er in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. mehr

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un (M). Foto: KCNA

Nordkorea droht mit nuklearer Aufrüstung

Nach dem Vorwurf gravierender Menschenrechtsverstöße hat Nordkorea mit dem Bau weiterer Atomwaffen gedroht. mehr

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Gabriel verteidigt Verhalten gegenüber Edathy

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sein Verhalten nach Bekanntwerden der Kinderpornografie-Vorwürfe gegen Sebastian Edathy verteidigt. mehr

Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Weise: Nach zehn Jahren größte Hartz-IV-Schwächen überwunden

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hält zehn Jahre nach dem Start von Hartz IV die größten Schwächen für überwunden. mehr

Der ukrainische Präsident Poroschenko und Bundeskanzlerin Merkel bei einem Treffen im September dieses Jahres. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Merkel und Poroschenko: Treffen der Kontaktgruppe wichtig

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hoffen auf baldige Friedensgespräche für den Donbass. Der Schlüssel für weitere Schritte zur Lösung des Konflikts in der Ostukraine sei ein rasches Treffen der Kontaktgruppe. mehr

20. Dezember 2014

Taliban-Kämpfer in der afghanischen Provinz Helmand: Die Rückkehr in die Heimat birgt ein hohes Risiko. Foto: Stringer/Archiv

USA schicken vier Guantánamo-Häftlinge nach Afghanistan

Die USA haben vier Häftlinge aus dem umstrittenen Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba in ihre Heimat Afghanistan zurückgeschickt, teilte das Pentagon mit. Demnach hat eine eingehende Überprüfung ergeben, dass die Häftlinge kein Sicherheitsrisiko mehr für die USA darstellen. mehr

Stau auf der A 7: Die Sperrung bleibt vermutlich noch einige Tage bestehen. Foto: Stefan Rampfel

A7 bei Göttingen bis in die Nacht gesperrt

Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters bleibt die wichtige Nord-Süd-Achse A7 bei Göttingen mindestens bis in die Nacht zum Sonntag weiter in beide Richtungen gesperrt. mehr

Wer den IS verlassen will, bekommt es mit der "Sittenpolizei" zu tun. Foto: Albakara News/Archiv- und Symbolbild

Kurden drängen IS zurück und entdecken Massengrab

Nach der Befreiung des Sindschar-Gebirges im Nordirak sind Peschmerga-Kämpfer auf ein Massengrab mit den Überresten von rund 70 Menschen gestoßen. mehr

Die nordkoreanische Führung will ihre Unschuld bei einer gemeinsamen Untersuchung mit den USA beweisen. Foto: Kcna

Nordkorea streitet Cyber-Attacke auf Sony ab

Nordkorea hat nach eigenen Angaben nichts mit der Cyber-Attacke auf Sony Pictures zu tun und droht nach entsprechenden Vorwürfen aus den USA mit "ernsthaften Konsequenzen". Das Außenministerium in Pjöngjang warf den USA Verleumdung vor. mehr

Familientragödie erschüttert die Australier: Acht Kinder sind in einem Haus ermordet worden. Foto: Dan Peled

Achtfacher Kindermord in Australien: Mutter verdächtigt

Nach dem Familiendrama mit acht toten Kindern in Australien ist die Mutter der sieben Jüngsten festgenommen worden. Sie stehe unter Mordverdacht und werde im Krankenhaus polizeilich beaufsichtigt, teilte die Polizei mit. mehr

Die Causa Edathy macht der SPD zu schaffen. Foto: Kay Nietfeld

Linke wirft SPD im Edathy-Ausschuss Parteilichkeit vor

In der Edathy-Affäre fordert die Linke strafrechtliche Ermittlungen gegen den früheren Chef des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke. "Es gibt einen plausiblen Verdacht", sagte Linke-Chef Bernd Riexinger der "Rheinischen Post". mehr

42 Prozent der Briten würden für ein Ende der EU-Mitgliedschaft stimmen. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Umfrage: Briten für Austritt aus Europäischer Union

Die Briten würden in einem Referendum mehrheitlich für einen EU-Austritt stimmen. In anderen EU-Staaten gibt es starke Minderheiten von EU-Skeptikern. Das geht aus einer Umfrage des Instituts OpinionWay für die Pariser Zeitung "Le Figaro" hervor. mehr

Der Angriff auf eine "Terror-Einrichtung" der radikal-islamischen Hamas ist eine Reaktion auf den vorherigen Raketenbeschuss aus dem Küstengebiet. Foto: Abir Sultan

Israel greift nach Beschuss Ziel im Gazastreifen an

Israelische Kampfflugzeuge haben erstmals seit dem Krieg im Sommer wieder ein Ziel im Gazastreifen beschossen. mehr

Bewaffnete Männer haben das KaDeWe überfallen. Foto: Jörg Carstensen

Maskierte überfallen KaDeWe: Schmuck-Vitrinen zerschlagen

Mitten im Weihnachtstrubel haben am Vormittag mehrere Maskierte das Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe überfallen. mehr

Sollen in Deutschland geborene Zuwandererkinder dauerhaft zwei Pässe haben können? Ja, sie dürfen - mit Einschränkungen. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Doppelte Staatsbürgerschaft jetzt dauerhaft möglich

In Deutschland geborene Zuwandererkinder dürfen seit Samstag neben der deutschen Staatsbürgerschaft auch dauerhaft die ihrer Eltern haben. Die im Sommer beschlossene Rechtsänderung ist nun in Kraft getreten. Allerdings gibt es bestimmte Auflagen. mehr

"Wenn in Dresden 15 000 Menschen auf die Straße gehen, wäre es abwegig, so zu tun, als seien das alles Faschisten", sagt der schleswig-holsteinische Ministerpräsident. Foto: Carsten Rehder

Albig sieht bei "Pegida" "verängstigtes Bürgertum"

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig fordert eine differenzierte Betrachtung der Anti-Islam-Bewegung "Pegida". mehr

Ecuador fühlt sich in Umweltfragen zu Unrecht kontrolliert, gegängelt und zudem gekränkt. Foto: Paolo Aguilar

Ecuador stoppt Umwelt-Kooperation mit Deutschland

Ecuador hat im Streit um ein Einreiseverbot für Bundestagsabgeordnete die Zusammenarbeit mit Deutschland im Bereich des Umweltschutzes abgebrochen. mehr

Singles & Flirt