Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
6°C/1°C

Wirtschaft

WTO-Chef Roberto Azevedo bei einer Sitzung im Hauptsitz in Genf. Foto: Martial Trezzini

WTO nimmt erstes globales Handelsabkommen ihrer Geschichte an

Ende 2013 bejubelte die Welthandelsorganisation den Durchbruch zu ihrem ersten weltweiten Abkommen. Bald aber gab es Widerstand gegen das sogenannte Bali-Paket. Endlich kann es nun ratifiziert werden. mehr

GDL-Chef Claus Weselsky zeigt sich im tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn kampfbereit aber auch zuversichtlich. Foto: Frank Rumpenhorst

GDL-Chef zeigt sich Verhandlung mit Bahn kampfbereit

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) schließt vor der Verhandlungsrunde mit der Deutschen Bahn einen neuen Streik nicht aus. mehr

Seit dem Sommer sind die Ölpreise deutlich abgerutscht. Foto: Jan-Philipp Strobel

Ölpreise fallen vor Opec-Konferenz auf neues Vier-Jahrestief

Die Ölpreise sind am Donnerstag erneut kräftig gesunken. Die Preise für Rohöl der Nordseesorte Brent und für US-Rohöl rutschten jeweils auf den tiefsten Stand seit mehr als vier Jahren. mehr

Die Bundesagentur für Arbeit gibt die Arbeitslosenzahlen für November bekannt. Foto: Sebastian Kahnert

Herbstaufschwung: Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,717 Millionen

Die ausklingende Herbstbelebung hat die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im November auf 2,717 Millionen gedrückt. mehr

Nach Filialschließungen und Gesellschafterwechsel ist die Zukunft des gekündigten Burger-King-Franchisenehmers mit seinen 3000 Beschäftigten weiter offen.

Zeit läuft für Burger-King-Unternehmer ab

Auch nach dem Gesellschafterwechsel läuft die Zeit für den gekündigten Burger-King-Franchisenehmer Yi-Ko: Demnächst werden die Löhne und Gehälter für die rund 3000 Beschäftigten der 89 geschlossenen Schnellrestaurants fällig. mehr

Die Neigung zu größeren Anschaffungen ist gestiegen, sagen die Konsumforscher. Foto: Daniel Bockwoldt

Verbraucherlaune verbessert sich pünktlich zu Weihnachten

Deutschlands Verbraucher kommen pünktlich zu Weihnachten in Konsumlaune. 285 Euro wollen sie durchschnittlich für Geschenke ausgeben. Das sind zwar drei Euro weniger als im Vorjahr, wie die Marktforscher der Nürnberger GfK in Frankfurt erklärten. mehr

Die BayernLB verliert im Streit mit ihrer einstigen Tochter Hypo Alpe Adria die Geduld. Foto: Barbara Gindl

BayernLB fordert 2,4 Milliarden Euro von Österreich

Die BayernLB erhöht im Streit mit der einstigen Tochter Hypo Alpe Adria den Druck und will das Land Österreich für die Rückzahlung von Milliardenkrediten in die Pflicht nehmen. mehr

Infineon-Chef Reinhard Ploss, sitzt vor Beginn der Jahrespressekonferenz in einem BMW i8, für den Infineon Speicherchips liefert. Foto: Andreas Gebert

Infineon verdoppelt Gewinn

Der Chiphersteller Infineon hat seinen Gewinn im zurückliegenden Geschäftsjahr fast verdoppelt. Das Ergebnis lag unterm Strich bei 535 Millionen Euro. Unter anderem profitierte der Konzern von der ungebrochenen Nachfrage nach Smartphones und Tablets, in denen häufig Chips von Infineon stecken. mehr

Nach bestandenem Stresstest hat Norddeutschlands größte Landesbank ihre Geschäftszahlen fürs dritte Quartal 2014 veröffentlicht. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

NordLB baut Gewinn kräftig aus

Die NordLB hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres unter dem Strich einen Gewinn von 251 Millionen Euro ausgewiesen - nach 112 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. mehr

Die wirtschaftliche Erholung verlaufe schwach, fragil und unstetig, konstatierte die EZB. Foto: Nicolas Armer

EZB: Schwaches Wachstum im Euroraum bedroht Finanzsystem

Die flaue Konjunktur im Euroraum stellt aus Sicht der Europäischen Zentralbank (EZB) ein erhebliches Risiko für das Finanzsystem dar. mehr

Der Tarifvertrag für die insgesamt etwa 3,7 Millionen Beschäftigten der deutschen Metall- und Elektroindustrie läuft zum Jahresende aus. Foto: Carmen Jaspersen

IG Metall zurrt Forderungen für Tarifrunde endgültig fest

Die IG Metall hat endgültig ihr Forderungspaket für die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie geschnürt. Die Gewerkschaft verlangt für die etwa 3,7 Millionen Beschäftigten 5,5 Prozent mehr Geld für zwölf Monate. mehr

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann verspricht sich viel vom neuen Corsa. Foto: Michael Reichel

Opel-Chef: 400 neue Arbeitsplätze in Eisenach

Opel will mit der Wiedereinführung der dritten Schicht im kommenden Jahr mehr als 400 neue Arbeitsplätze in seinem Werk in Eisenach schaffen. mehr

DHL-Frachtflugzeug am Flughafen Leipzig/Halle. Foto: Jan Woitas

Deutsche Post DHL erwartet starkes Weihnachtsgeschäft

Der anhaltende Boom des Onlinehandels wird nach Einschätzung der Deutschen Post das Paketgeschäft in diesem Jahr erneut auf Höchstwerte treiben. mehr

Fährschiffe im Hafen von Piräus. Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

Steiks lähmen griechischen Flug- und Fährverkehr

Mit einem umfassenden Streik gegen die Sparpolitik der Regierung wollen die griechischen Gewerkschaften den Flug-, Bahn- und Fährverkehr lahmlegen. Mit dem eintägigen Ausstand protestieren die Griechen auch gegen die hohe Arbeitslosigkeit und den Abbau des Sozialsystems. mehr

Die Benzinpreisstelle erfasst die Preise für Super, Super E 10 und Diesel an 14 500 deutschen Tankstellen Foto: Jan Woitas

Kartellamt lobt Benzinpreisstelle: Hilft beim Tanken Geld zu sparen

Das Bundeskartellamt hat die vor einem Jahr gestartete bundesweite Benzinpreisstelle gelobt. Die Einrichtung helfe den Autofahrern, die günstigste Tankstelle zu finden und so beim Tanken ganz konkret Geld zu sparen, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt. mehr

Wie beim Arbeitgebertag im Publikum, sieht es auch in den Aufsichtsräten der Unternehmen aus: wenige Frauen, viele Männer.

Große Koalition verlangt 30 Prozent Frauenanteil

Mehr Frauen in die Aufsichtsräte: Ab dem Jahr 2016 soll dies nach dem Willen der Bundesregierung für gut 100 börsennotierte Unternehmen in Deutschland gelten. Aus der Wirtschaft hagelt es Kritik. mehr

Wer in Russland investiert, muss nicht um sein eingesetztes Kapital fürchten, sagte der russische Wirtschaftsminister Alexei Uljukaev bei seinem Besuch in Stuttgart vor Journalisten. Er war für 24 Stunden zu Gast in der Landeshauptstadt.

Blitzbesuch aus Moskau - Wirtschaftsminister Alexei Uljukaev in Stuttgart

Russland will die Verbindung zur deutschen Wirtschaft aufrecht erhalten. Das gilt auch für den Kontakt nach Baden-Württemberg. Wirtschaftsminister Uljukaev war für 24 Stunden im Südwesten auf Werbetour. mehr

Auf der großen Anzeigetafel der Frankfurter Börse wird jeden Tag der Kursverlauf des Dax aufgezeichnet.

Börsen-Experten optimistisch

Ulrich Stephan, Chef-Stratege der Deutschen Bank, sieht die Börse auch im kommenden Jahr boomen. Die Deutschen sollten ihre Scheu ablegen und wissen: "Ohne Risiko keine positive Rendite." mehr

Stephan Weiss leitet das German Centre in Moskau.

German Centre: Kaum Nervosität zu spüren

Mitten in Moskau unterhält die Landesbank Baden-Württemberg ein Geschäftshaus. Dort haben sich Unternehmen aus dem Südwesten eingemietet. mehr

Der Opel-Schriftzug in Bochum leuchtet, doch in dem Werk des Autobauers gehen die Lichter aus.

Nur der riesige Schriftzug bleibt

Mit dem Opel-Werk in Bochum schließt eine der großen Autofabriken Deutschlands. Für die Region ist das ein schwerer Schlag. 2700 Menschen landen mit mäßigen Aussichten in einer Transfergesellschaft. mehr

Auch der Eon-Konzern bietet Extra-Service für türkische Kunden.

Türkische Kunden umworben

Vom Telekommunikationskonzern bis zum Stromversorger: Immer mehr Unternehmen umwerben die türkische Gemeinschaft in Deutschland mit eigenen Marken. Denn der Markt ist riesengroß. mehr

Weniger befristete Jobs und Zeitarbeit

Minijobs und Zeitarbeit sind in Deutschland weiter rückläufig. Ist das gut oder schlecht? Die Meinungen klaffen zum Teil weit auseinander. Mit einem Kommentar von Dieter Keller. mehr

Atemberaubende Aufholjagd

Noch vor fünf Wochen herrschte trübe Stimmung am deutschen Aktienmarkt. Sorgen um die Konjunktur ließen die Kurse purzeln. Das scheint vergessen. Der Dax nimmt nach einer atemberaubenden Aufholjagd sein Rekordhoch ins Visier. Gestern stieg der deutsche Leitindex den nunmehr zehnten Tag in Folge. mehr

Zahlen & Fakten

Uber zieht Investoren an Die Kritik an dem umstrittenen Fahrdienst-Vermittler Uber scheint Investoren nicht abzuschrecken. Nach Informationen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg könnte die Firmenbewertung in der nächsten Finanzierungsrunde 40 Mrd. Dollar (32 Mrd. EUR) erreichen. mehr

26. November 2014

Geschlossen: Filiale von Burger King in Köln. Foto: Oliver Berg

Burger-King-Lizenznehmer hofft auf Neuanfang

Nach einem überraschenden Gesellschafterwechsel hofft der umstrittene Burger-King-Franchisenehmer Yi-Ko auf einen Neuanfang. Der Miteigentümer der Yi-Ko Holding, Ergün Yildiz, hat seine Anteile an den Russen Alexander Kolobov abgegeben. mehr

Jeder Deutsche verbraucht der Untersuchung zufolge jährlich im Schnitt 1500 Kilowattstunden für 400 Euro. Foto: Arno Burgi

Studie: Deutsche könnten mehrere hundert Euro Stromkosten sparen

Ein durchschnittlicher Dreipersonen-Haushalt in Deutschland könnte einer Studie zufolge jedes Jahr 320 Euro an Stromkosten sparen. mehr

Rund ein Drittel der angebotenen Jobs stammen der Arbeitsagentur zufolge von Zeitarbeitsfirmen. Foto: Sven Hoppe

Zahl der freien Jobs fast auf Dreijahreshoch

Noch fehlt der deutschen Wirtschaft der Wachstumsschub - trotzdem scheinen sich viele Unternehmen frühzeitig auf den nächsten Konjunkturaufschwung vorzubereiten. Derzeit suchten Betriebe in Deutschland so viel Personal wie zuletzt vor knapp drei Jahren. mehr

Dank der günstigen Rohölpreise bleiben die Spritpreise niedrig. Foto: Victoria Bonn-Meuser

ADAC: Spritpreise auf Talfahrt

Die Spritpreise an den Tankstellen sind nach Erhebungen des ADAC gegenüber der vergangenen Woche erneut gesunken. mehr

Die Recyclingquote muss steigen, sagen Experten. Foto: Julian Stratenschulte/Illustration

Recycling soll noch effizienter werden

Der Recycling-Primus Deutschland kann nach Ansicht von Experten noch deutlich mehr Müll wiederverwerten. Eine konkrete Zielsetzung bei der Recyclingquote gebe es aber nicht, sagte Thomas Rummler, im Bundesumweltministerium verantwortlich für Kreislaufwirtschaft, in Braunschweig. mehr

Die Wirtschaft wehrt sich weiter gegen die Frauenquote von 30 Prozent. Foto: Tobias Kleinschmidt

Wirtschaft kritisiert Frauenquote

Die geplante gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten stößt auf massive Kritik in der Wirtschaft. Der Arbeitgeberverband BDA lehnt die Pläne der großen Koalition ab. mehr

unternehmen[!] - das Wirtschaftsmagazin im Südwesten

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Politiker und Journalisten teilen sich das traurige Schicksal, dass sie oft heute schon über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen. ...
zum Heft

Singles & Flirt