Formel 1

Pascal Wehrlein soll nach Medienberichten ein Cockpit beim F1-Team Manor erhalten. Foto: Deniz Calagan

Medien: Wehrlein vierter Deutscher in neuer F1-Saison

DTM-Champion Pascal Wehrlein wird Medienberichten zufolge in der kommenden Saison beim britischen Manor-Team sein Renndebüt in der Formel 1 feiern. mehr

06. Februar 2016

Di Montezemolo: Schumacher geht es nicht gut

Luca di Montezemolo hat viel erlebt mit Michael Schumacher. Er hat dem Rekordweltmeister sportlich die erfolgreichste Ära Ferraris in der Formel 1 mitzuverdanken. Nun sitzt der ehemalige Ferrari-Verwaltungschef auf einer Bühne und wird nach Neuigkeiten zu "Michele" gefragt. mehr

05. Februar 2016

Luca di Montezemolo (l) und Michael Schumacher erlebten bei Ferrari erfolgreiche Zeiten. Foto: Kerim Okten/Archiv

Di Montezemolo redet über "Schumi" - Zustand bleibt privat

Viel gesagt hat er eigentlich gar nicht. Er habe Neuigkeiten, aber keine guten, so der Tenor der Aussagen von Luca di Montezemolo. Dass es um Michael Schumacher geht, macht sie durchaus aber ein bisschen heikel. mehr

04. Februar 2016

Luca di Montezemolo ist ehemalige Ferrari-Präsident. Foto: Ettore Ferrari

Di Montezemolo äußert sich über Schumachers Zustand

Der ehemalige Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo hat sich bei einer Podiumsveranstaltung in Mailand zum Zustand von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher geäußert. mehr

Die Formel 1 will auf einen Cockpit-Kopfschutz setzen. Foto: Peter Steffen

Formel 1: Cockpit-Kopfschutz gewinnt immer mehr an Kontur

Die Einführung eines Kopfschutzes im Formel-1-Cockpit gewinnt immer mehr an Kontur. Der Internationale Automobilverband FIA hat der BBC zufolge die Rennställe informiert, eine entsprechende Sicherheitsmaßnahme ab 2017 etablieren zu wollen. mehr

Formel 1: Renault setzt auf junge Piloten

46 Tage vor dem Start der Formel-1-Saison hat Rückkehrer Renault als erstes Team sein neues Auto enthüllt. Der Däne Kevin Magnussen und der Brite Jolyon Palmer werden den RS16 des neuformierten Rennstalls steuern. mehr

03. Februar 2016

Renault hat seinen neuen Boliden RS16 vorgestellt. Foto: Renault/dpa

Magnussen und Palmer steuern neuen Formel-1-Renault

Nach der Winterpause meldet sich die Formel 1 allmählich wieder zurück. Renault stellt als erster Rennstall seinen neuen Boliden vor. Ein junges Fahrerduo soll schnell für Erfolge sorgen. mehr

Steilkurve mit einer Neigung von satten 31 Grad: der neue Porsche 911 RSR bei dem 24-Stunden-Rennen auf dem legendären Daytona International Speedway.

Rennen in Daytona: Premiere mit versöhnlicher Pointe

Bei dem 24-Stunden-Klassiker auf dem legendären Rundkurs an der Ostküste Floridas wurden der 911 RSR und der 911 GT3 R zum ersten Mal eingesetzt - die Sportwagen aus Weissach trotzten allen Tücken. mehr

Der in Stuttgart geborene Frank-Steffen Walliser ist seit 2014 Motorsportchef bei Porsche.

500 PS, ein Ziel: Champions made in Weissach

Sportwagen aus Schwaben für die Asphaltpisten rund um den Globus: Das Rennen in Daytona war der erste Härtetest für die Porsche-Teams, die in zwei Leistungsklassen mit neuen Autos an den Start gegangen waren. mehr

01. Februar 2016

Kevin Magnussen steigt bei Renault ins Cockpit. Foto: Diego Azubel

Däne Magnussen zweiter Fahrer bei Renault

Der Däne Kevin Magnussen soll Medienberichten zufolge der zweite Fahrer beim Formel-1-Rennstall Renault in der kommenden Saison sein. Der 23-Jährige würde damit der Teamkollege des britischen Debütanten Jolyon Palmer. mehr

31. Januar 2016

Barrichello Zweiter bei 24-Stunden-Rennen von Daytona

Die beiden früheren Formel-1-Fahrer Rubens Barrichello (Brasilien) und Alexander Wurz (Österreich) haben beim 24-Stunden-Rennen von Daytona (USA) die starken Plätze zwei und fünf unter insgesamt 54 Startern belegt. mehr

27. Januar 2016

Gene Haas plant den Rennwagen am 22. Februar zu präsentieren. Foto: Sashenka Gutierrez

Neues F1-Team Haas stellt Debüt-Wagen am 22. Februar vor

Das neue Formel-1-Team Haas wird seinen Debüt-Wagen zum Auftakt der offiziellen Testfahrten in Barcelona präsentieren. mehr

25. Januar 2016

Pat Fry wurde vom Rennstall Manor als Berater engagiert. Foto (2013): Thomas Frey Foto: Thomas Frey

Team Manor engagiert Ex-Ferrari-Ingenieur als Berater

Der Formel-1-Rennstall Manor hat den ehemaligen Ferrari-Ingenieur Pat Fry als Berater engagiert. Er soll dem Team helfen, einen vielversprechenden Start in die Saison zu schaffen. mehr

Laut Alexander Wurz sind die Formel-1-Fahrer für besseren Kopfschutz. Foto: Erwin Scheriau

Formel-1-Fahrer machen sich für Cockpit-Kopfschutz stark

Die Fahrer der Formel 1 machen sich für eine zeitnahe Einführung eines Kopfschutzes im Cockpit stark. Der Vorsitzende der Fahrergewerkschaft GPDA, Alexander Wurz, sagte dem britischen Sender BBC, dass sich die Piloten einstimmig für eine rasche Umsetzung ausgesprochen hätten. mehr

21. Januar 2016

Romain Grosjean fährt in der kommenden Saison für das neue Formel 1 Team des US-Amerikaners Gene Haas. Foto: Fernando Bizerra Jr.

Neues Formel-1-Team Haas äußert sich zu Zielen

Das neue Formel-1-Team Haas startet mit bescheidenen Zielen in die kommende Saison. "Wir hoffen uns irgendwo im hinteren Mittelfeld einzureihen", sagte Teamchef Guenther Steiner in einem auf der Formel-1-Homepage veröffentlichten Interview. mehr

18. Januar 2016

McLaren will seinen neuen Rennwagen für 2016 am 21. März vorstellen. Foto: Valdrin Xhemaj

McLaren stellt neuen Formel-1-Wagen am 21. Februar vor

Als erster Formel-1-Rennstall hat McLaren einen festen Termin für die Vorstellung seines neuen Wagens bekanntgegeben. Wie das Team mitteilte, soll das Auto mit der Bezeichnung MP4-31 am 21. Februar präsentiert werden. mehr

Steigt Sieger der Dakar-Rallye aus?

Rekord-Champion Stephane Peterhansel hat seinen Vorsprung auf der letzten Etappe der 38. Rallye Dakar souverän verteidigt und nach seinem insgesamt zwölften Gesamtsieg - jeweils sechsmal Auto und Motorrad - seinen Abschied von der Dakar angedeutet. mehr

16. Januar 2016

Der Franzose Stephane Peterhansel (r) feiert mit seinem Co-Piloten Jean Paul Cottret (l) den Gesamtsieg der Rallye Dakar. Foto: Felipe Trueba

Peterhansel, zum Zwöften: Der Dakar-Rekordsieger jubelt

Vielleicht denken manche schon darüber nach, die Dakar irgendwann mal nach ihm zu benennen. Zum sage und schreibe zwölften Mal gewinnt Stéphane Peterhansel das legendäre Offroad-Spektakel. mehr

15. Januar 2016

Der Franzose Stephane Peterhansel konnte seine Führung bei der Rallye Dakar auf der 12. Etappe behaupten. Foto: Felipe Trueba

Peterhansel bei Rallye Dakar vor Gesamtsieg

Rekordgewinner Stéphane Peterhansel steht bei der Rallye Dakar in Südamerika unmittelbar vor seinem insgesamt zwölften Gesamtsieg. mehr

Nico Hülkenberg will es in der neuen Saison mit Force India aufs Podest schaffen. Foto: Diego Azubel

Hülkenberg mit Ambitionen: Soll "beste Saison" werden

Nach dem besten Formel-1-Jahr seines Rennstalls Force India blickt Nico Hülkenberg der neuen Saison mit hohen Ambitionen entgegen. mehr

14. Januar 2016

Der Katarer Nasser Al-Attiyah fährt auf der 11. Etappe der Rallye Dakar zum Sieg. Foto: Nicolas Aguilera

Zweiter Etappensieg für Al-Attiyah bei Rallye Dakar

Der letztjährige Sieger Nasser Al-Attiyah hat seinen zweiten Tageserfolg bei der Rallye Dakar in Südamerika eingefahren. mehr

FIA-Präsident Jean Todt hat mit Papst Franziskus gesprochen. Foto: Alex Cruz

Todt: Papst will für Michael Schumacher beten

Der Papst will für die Genesung von Michael Schumacher beten. Dies erklärte der ehemalige Ferrari-Teamchef Jean Todt nach einem Treffen mit Franziskus. mehr

Der Spanier Carlos Sainz (r) musste die Rallye wegen Schäden an seinem Peugeot beenden. Foto: Felipe Trueba

Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben

Altmeister Carlos Sainz hat bei der Rallye Dakar aufgeben müssen. Der Spanier und sein Peugeot-Team konnten die Tour durch Südamerika vor der 11. Etappe nicht mehr fortsetzen. mehr

Adrian Sutil wurde im Team Sauber trotz eines Vertrages nicht weiterbeschäftigt. Foto: Srdjan Suki

Sutil hofft auf Entschädigung - Sauber droht Klage

Mal wieder hat das Formel-1-Team Sauber juristischen Ärger. Die Schweizer befinden sich im Rechtsstreit mit ihrem früheren Piloten Adrian Sutil. Der Bayer darf sich Hoffnungen auf eine Entschädigung machen. Es geht um mehrere Millionen. mehr

13. Januar 2016

Peterhansel rast bei Dakar wie entfesselt an die Spitze

Nach einem Husarenritt auf der 10. Etappe hat Dakar-Rekordsieger Stéphane Peterhansel bei der Rallye in Südamerika wieder die Gesamtführung übernommen und ist dem erneuten Erfolg beim Marathon-Klassiker nahe gekommen. mehr

Pascal Wehrlein hofft weiter auf die Formel 1

Toptalent Pascal Wehrlein darf rund zwei Monate vor dem Saisonstart offenbar weiterhin auf den Sprung in die Formel 1 hoffen. "Der Status ist unverändert. Es laufen nach wie vor Gespräche", sagte der 21-Jährige aus Worndorf. mehr

12. Januar 2016

Carlos Sainz hat sich nach der neunten Etappe an die Spitze des Fahrerfeldes gesetzt. Foto: Felipe Trueba

Sainz nach Tagessieg Spitzenreiter bei Rallye Dakar

Der ehemalige Dakar-Sieger Carlos Sainz hat die Gesamtführung bei der Rallye in Südamerika übernommen. Der Ex-Weltmeister aus Spanien, der das Rennen 2010 gewann, entschied die neunte Etappe rings um Belén zu seinen Gunsten. mehr

Der Franzose Lionel Baud hatte die Rallye Dakar nach einem tödlichen Unfall aufgegeben. Foto: Nicolas Aguilera

Toter bei Unfall mit einem Teilnehmer der Rallye Dakar

Im Umfeld der Rallye Dakar hat es in Argentinien einen tödlichen Unfall gegeben. Ein Mensch kam ums Leben, als mehrere Fahrzeuge zusammenstießen, darunter der Mitsubishi des Franzosen Lionel Baud, der das Rennen nach einem anderen tödlichen Unfall in Bolivien aufgegeben hatte. mehr

Der Wagen von Sébastien Loeb hatte sich auf der achten Etappe mehrfach überschlagen. Foto: Andre Lavadinho

Loeb nimmt Überschlag bei Rallye Dakar auf seine Kappe

Sébastien Loeb hat seinen Unfall bei der Rallye Dakar auf die eigene Kappe genommen. Zu gierig sei er nicht gewesen, meinte der Rekordweltmeister, der durch den Crash über eine Stunde Rückstand kassierte und am Montag vom ersten zunächst auf den achten Gesamtrang durchgereicht wurde. mehr

Knapp 30 Kilometer vor dem Etappenziel passierte es: Sébastien Loeb überschlug sich mit seinem Peugeot und verlor dadurch die Gesamtführung.

Überschlag bei Rallye Dakar kostet Zeit - Franzose Loeb aus dem Titelrennen

Als Führender war Sébastien Loeb in die Etappe der Rallye Dakar am Montag gegangen. Doch nach einem Überschlag kurz vor dem Ziel sind die Titelchancen wohl dahin. Alles läuft nun auf einen Zweikampf hinaus. mehr

Fußball, Bundesliga, 20. Spieltag
Pl. Verein Diff. Pkt.
1 FC Bayern 41 53
2 Bor. Dortmund 28 45
3 Hertha BSC 8 35
4 FC Schalke 04 3 33
5 Bayer Leverkusen 8 32
6 Mönchengladbach 5 32
7 FSV Mainz 05 1 30
8 VfL Wolfsburg 1 27
9 1. FC Köln -5 26
10 FC Ingolstadt -7 26
11 Darmstadt 98 -8 24
12 VfB Stuttgart -10 24
13 Hamburger SV -6 23
14 FC Augsburg -6 21
15 Eintr. Frankfurt -8 21
16 Werder Bremen -17 19
17 Hoffenheim -12 14
18 Hannover 96 -16 14
Sporttabellen