Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

12°C/4°C

Wintersport

Anna Seidel stürzte in ihrem Halbfinale über 1500 Meter. Foto: Sebastian Kahnert

Shorttrackerin Seidel stürzt - Deutscher Staffel-Rekord

Shorttrackerin Anna Seidel hat beim Heim-Weltcup in Dresden über 1500 Meter den erhofften Podestplatz verpasst. Die 17-Jährige büßte ihre Chancen durch einen Sturz im Halbfinale ein. Seidel kam bei einem Überholmanöver in der Kurve zu Fall. mehr

Kombinierer Eric Frenzel (r) musste sich diesmal mit dem dritten Platz begnügen. Foto: Vegard Wivestad Grott

Kombinierer Frenzel wird Dritter auf Holmenkollen

Nach dem Triple-Sieg in Seefeld hätte Eric Frenzel in Oslo erfolgreichster deutscher Kombinierer der Weltcup-Geschichte werden können. Platz drei reichte dafür nicht ganz. Dennoch baute er seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus. mehr

Severin Freund landete mit den anderen deutschen Skispringern auf Rang vier. Foto: Terje Bendiksby

Platz vier in Oslo: Skispringer und Trainer Schuster patzen

Zweimal hatten die deutschen Springer in dieser Saison schon Mannschafts-Wettbewerbe gewonnen. In Oslo reichte es nur zu Platz vier. Die Etablierten blieben unter ihren Möglichkeiten und Bundestrainer Werner Schuster verpokerte sich. mehr

Martin Johnsrud Sundby (M) siegte am Holmenkollen vor Niklas Dyrhaug (l) und Maxim Wylegschanin. Foto: Vegard Wivestad Grott

Sundby gewinnt Langlauf-Klassiker am Holmenkollen

Skilangläufer Martin Johnsrud Sundby hat das legendäre 50-Kilometer-Rennen auf dem Holmenkollen bei Oslo gewonnen. Der Norweger kam im klassischen Stil vor seinem Teamkollegen Niklas Dyrhaug zum Sieg. mehr

Tobias Wendl und Tobias Arlt haben den fünften Weltcup-Sieg in Serie geschafft. Foto: Yuri Kochetkov

Rennrodler Wendl/Arlt siegen erneut - Geisenberger Dritte

Auf der extrem schwierigen Olympiabahn in Sotschi kommen zahlreiche Rennrodler zu Sturz. Auch die deutschen Weltmeister haben ihre Probleme. Lediglich die Doppelsitzer Wendl/Arlt sind erfolgreich. mehr

Carina Vogt hat sich wieder in der Weltspitze zurückgemeldet. Foto: Daniel Karmann

Skispringerin Vogt meldet sich zurück

Skisprung-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Carina Vogt hat sich in der Weltspitze zurückgemeldet. Sie kam beim Weltcup im österreichischen Hinzenbach nach zwei guten Sprüngen auf 88,5 und 86,5 Meter auf Platz fünf. mehr

Das IOC ist von den Bedingungen im südkoreanischen Jeongseon angetan. Foto: Jeon Heon-Kyun

IOC wertet ersten Olympia-Test für Korea 2018 als Erfolg

Das erste Weltcup-Rennen auf der Abfahrtsstrecke für die Winterspiele 2018 war aus Sicht des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ein voller Erfolg. mehr

Nico Walther (r) und Anschieber Christian Poser starten in St. Moritz. Foto: Urs Flueeler

Walther & Arndt stark im 2er, EM-Titel an Schneiderheinze

Eine Woche vor der WM überraschte der verletzte Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich: Er startete trotz Handicaps im Laufen. Für EM-Medaillen reichte es nicht. Diese holten seine Teamkollegen Walther und Arndt. Anja Schneiderheinze verteidigte ihren EM-Titel. mehr

Simon Schempp gehört in jedem Rennen zum Favoritenkreis. Foto: Claudio Onorati

Biathlet Schempp greift Podium an - Preuß optimistisch

Deutschlands Biathlon-Nummer eins Simon Schempp gehört in dieser Saison in jedem Rennen zum Favoritenkreis. Diesen Status will der viermalige Saisonsieger auch beim Weltcup in Canmore am Samstag im Massenstart (18.00 Uhr) erneut unter Beweis stellen. mehr

Der Norweger Kjetil Jansrud hat in Jeongseon gewonnen. Foto: Jeon Heon-Kyun

Jansrud gewinnt Abfahrt auf Olympia-Strecke in Südkorea

Auch die nagelneue Strecke für die Winterspiele von Pyeongchang hat Norwegens Dominanz im alpinen Ski-Weltcup kein Ende gesetzt. Den ersten Test für das in zwei Jahren beginnende Großereignis gewinnt Kjetil Jansrud. Die DSV-Abfahrer sind noch nicht in Olympia-Form. mehr

Biathlon-Damen in Kanada vom Podest geweht

In der Windlotterie von Canmore gehörten Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand diesmal zu den Verliererinnen. mehr

Leichtathletik: Ablenkung durch neue Hallenserie

Ein bisschen Ablenkung kommt Sebastian Coe gerade recht. Der Lord aus England ist ja schwer gezeichnet, der grassierende Doping- und Korruptionssumpf in der Leichtathletik macht dem Präsidenten des Weltverbandes IAAF zu schaffen. mehr

Rebensburg im Wartestand

Das Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt der Frauen am heutigen Samstag in Garmisch-Partenkirchen ist gestern Vormittag abgesagt worden. Die Organisatoren und die Verantwortlichen des Internationalen Ski-Verbandes FIS wollten mit dieser Entscheidung die Piste für die beiden Rennen heute (11. mehr

05. Februar 2016

Franziska Preuß wurde im Sprint Sechste. Foto: Antonio Bat

Vom Winde verweht: Biathletinnen verpassen Podest

Am Fuße der Rocky Mountains war beim Biathlon-Sprint der Damen der Wind das Zünglein an der Waage. Bei immer wieder wechselnden Bedingungen erwischten die meisten deutschen Skijägerinnen keinen guten Tag und konnten im Kampf um den Sieg nicht mitreden. mehr

Tina Hermann wurde Zweite bei der EM in St. Moritz. Foto: Urs Flueeler

Skeletonpilotin Tina Hermann EM-Zweite hinter Flock

Skeleton-Pilotin Tina Hermann hat den ersten EM-Titel ihrer Karriere knapp verpasst, steht aber vor dem letzten Weltcup-Rennen auf ihrer Heimbahn in Königssee vor dem Gesamtsieg. mehr

Damen-Slalom von Maribor wird in Crans Montana nachgeholt

Der am vergangenen Wochenende in Maribor abgebrochene Weltcup-Slalom der Damen wird in Crans Montana nachgeholt. Der Torlauf wurde auf Montag, 15. Februar (10.00/13.00 Uhr), terminiert und verlängert damit das Rennwochenende im Schweizer Skiort um einen Tag. mehr

Marit Bjørgen steht kurz nach der Geburt ihres Sohnes schon wieder auf den Skiern. Foto: Claudio Onorati

Skilangläuferin Bjørgen plant nach Babypause Comeback

Die norwegische Langlaufläuferin Marit Bjørgen steht wenige Wochen nach der Geburt ihres Sohnes schon wieder auf Skiern. Bereits im April will die 35-Jährige bei den nationalen Meisterschaften in Beitostølen wieder in die Loipe zurückkehren, sagte sie auf einer Pressekonferenz in Oslo. mehr

Viktoria Rebensburg will auch in Garmisch-Partenkirchen vorne angreifen. Foto: Antonio Bat

Rebensburg will angreifen - Garmisch kämpft um Kandahar

Viktoria Rebensburg will ihre Form auch in Garmisch unter Beweis stellen. Beim Heim-Weltcup war ihr noch kein Spitzenrang gelungen. Am Wochenende gilt es wieder, Lindsey Vonn zu schlagen. Schwerstarbeit hatten bei schwierigen Bedingungen die Pistenarbeiter zu verrichten. mehr

Der Österreicher Marcel Hirscher fährt die Abfahrtsstrecke im südkoreanischen Jeongseon hinunter. Foto: Jeon Heon-Kyun

Südkorea: Abfahrtsläufe erster Test für Olympia 2018

Es wird ernst für die Olympia-Macher 2018. Zwei Jahre vor dem prestigeträchtigen Großereignis macht die Ski-Elite der Herren auf ihrer Weltcup-Tour zum ersten Mal auch in Südkorea Halt - es ist eine wichtige Bewährungsprobe für die Organisatoren. mehr

Simon Schempp untermauerte in Canmore seinen Status als Deutschlands Nummer eins. Foto: Mike Sturk

Schempp erneut stark - Damen hoffen auf guten Sprint

Simon Schempp hat seinen Status der Nummer eins im deutschen Biathlon einmal mehr untermauert. Im kanadischen Canmore sprintete er auf Rang drei, jetzt will er am Samstag im Massenstart nachlegen. mehr

Auf einen Blick vom 5. Februar 2016

FUSSBALL SPANIEN, Pokal, Halbfinal-Hinspiele FC Sevilla - Celta Vigo 4:0 (1:0) FC Barcelona - FC Valencia 7:0 (3:0) ENGLAND: FC Watford FC Chelsea 0:0 FC Everton Newcastle Utd. 3:0 FRANKREICH: FC Nantes GFC Ajaccio 3:1, OSC Lille Caen 1:0, Nizza FC Toulouse 1:0, Olympique Lyon Gir. mehr

Notizen vom 5. Februar 2016

Kopfnuss im Training Fußball - Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln (Sonntag, 15.30 Uhr) sind beim Bundesligisten Hamburger SV zwei Spieler im Training aneinander geraten. Ivo Ilicevic verpasste seinem Teamkollegen Michael Gregoritsch nach einem harten Zweikampf eine Kopfnuss. mehr

Schempp im Sprint von Canmore Dritter

Fehlerfrei am Schießstand und schnell in der Loipe: Biathlet Simon Schempp hat zum Auftakt des Übersee-Weltcups im kanadischen Canmore seinen zehnten Weltcupsieg zwar verpasst. Mit Rang drei im Sprint untermauerte er aber einmal mehr seine überragende Form. mehr

04. Februar 2016

Jelisaweta Tuktamyschewa wird bei der WM in Boston nicht an den Start gehen. Foto: Kiyoshi Ota

Titelverteidigerin aus Russland nicht bei Eiskunstlauf-WM

Die Russin Jelisaweta Tuktamyschewa wird ihren Titel bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston nicht verteidigen. Die 19-Jährige lässt die Wettkämpfe vom 28. März bis 3. April in den USA aus. mehr

Katharina Althaus wurde als 14. beste deutsche Springerin. Foto: Daniel Karmann

Kein Top-Ten-Platz für DSV-Springerinnen

Deutschlands Skispringerinnen haben beim Weltcup in Oslo einen Top-Ten-Platz verpasst. Im einzigen Saisonwettbewerb auf der Großschanze belegte Juliane Seyfarth mit Sprüngen auf 113 und 119,5 Meter als beste DSV-Starterin den 13. Platz. mehr

Carolina Kostner will frühestens im September in das Wettkampfgeschehen zurück. Foto: Matteo Bazzi

Ex-Eiskunstlauf-Weltmeisterin Kostner will Comeback

Die ehemalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Carolina Kostner will frühestens im September in das Wettkampfgeschehen zurückkehren. mehr

Die IBU hat einen nicht genannten Athleten wegen Dopings gesperrt. Foto: Tobias Hase

Dopingverdacht: Biathlon-Weltverband sperrt Athleten

Der Biathlon-Weltverband IBU hat mit sofortiger Wirkung einen namentlich nicht genannten Athleten wegen des Verdachts auf Doping gesperrt. mehr

Viktoria Rebensburg war 0,47 Sekunden langsamer als Französin Romane Miradoli. Foto: Tobias Hase

Rebensburg Dritte im Abfahrts-Training von Garmisch

Viktoria Rebensburg hat mit Rang drei im ersten Abfahrtstraining Hoffnung auf eine gute Platzierung beim Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen gemacht. Die Skirennfahrerin war 0,47 Sekunden langsamer als die überraschend schnellste Französin Romane Miradoli. mehr

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein musste zwei Tagen mit dem Training aussetzen. Foto: Soeren Stache

Pechsteins WM-Start wegen Erkältung stark gefährdet

Der Start von Olympiasiegerin Claudia Pechstein bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften kommende Woche in Kolomna ist wegen einer Erkältung stark gefährdet. mehr

Aljona Savchenko und Bruno Massot werden bei den Bavarian Open starten.

Paarläufer Savchenko/Massot laufen bei Bavarian Open

Die EM-Zweiten im Paarlauf, Aljona Savchenko und Bruno Massot, nutzen die Bavarian Open an ihrem Trainingsort Oberstdorf als Testwettkampf für die Weltmeisterschaften Ende März in Boston. mehr

Fußball, Bundesliga, 20. Spieltag
Pl. Verein Diff. Pkt.
1 FC Bayern 41 53
2 Bor. Dortmund 28 45
3 Hertha BSC 8 35
4 FC Schalke 04 3 33
5 Bayer Leverkusen 8 32
6 Mönchengladbach 5 32
7 FSV Mainz 05 1 30
8 VfL Wolfsburg 1 27
9 FC Ingolstadt -7 26
10 1. FC Köln -5 25
11 VfB Stuttgart -10 24
12 Hamburger SV -6 22
13 FC Augsburg -6 21
14 Eintr. Frankfurt -8 21
15 Darmstadt 98 -10 21
16 Werder Bremen -17 19
17 Hoffenheim -10 14
18 Hannover 96 -16 14
Sporttabellen