Wintersport

Severin Freund musste an der Hüfte operiert werden. Foto: Patrick Seeger

Hüft-OP: Top-Skispringer Freund muss monatelang pausieren

Es hatte sich schon angedeutet. Nach seinem Sturz bei der Vierschanzentournee klagte Severin Freund immer wieder über Schmerzen in der Hüfte. Nun ließ sich der deutsche Top-Skispringer operieren und muss mehrere Monate aussetzen. mehr

Die 27-jährige Denise Herrmann sprintet für den DSV künftig mit dem Sportgewehr auf dem Rücken.

Denise Herrmann wird Biathletin

Der deutsche Langlauf verliert eine wichtige Säule: Denise Herrmann wechselt ins Lager der Biathleten. Ob sie es zu den Winterspielen schafft? mehr

27. April 2016

Denise Herrmann will Biathletin werden. Foto: Hendrik Schmidt

Langläuferin Denise Herrmann wechselt zum Biathlon

Der deutsche Langlauf verliert eine wichtige Säule: Denise Herrmann wechselt ins Lager der Biathleten. Ob sie es dort aber zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea schafft? mehr

24. April 2016

Nach fast elf Jahren legt Gerd Heinze sein Amt als Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gesellschaft nieder. Foto: Soeren Stache

Eisschnelllauf-Verbandschef Heinze legt sein Amt nieder

Gerd Heinze legt nach fast elf Jahren als Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) sein Amt am 31. Mai aus privaten Gründen nieder. Das verkündete der 73 Jahre alte Berliner bei einem Symposium von Verbands- und Vereinsvertretern im Bundesleistungszentrum Kienbaum. mehr

19. April 2016

Snowboarderin Estelle Balet starb bei einem Lawinenabgang in den Schweizer Alpen. Foto: Anthony Anex

Freeride-Weltmeisterin Balet stirbt in Lawine

Portalet (dpa) - Die amtierende Freeride-Weltmeisterin Estelle Balet ist bei einem Lawinenabgang in den Schweizer Alpen gestorben. Die 21-jährige Snowboarderin war für Dreharbeiten für einen Film bei Portalet nahe der französisch-italienischen Grenze unterwegs. mehr

13. April 2016

Christoph Langen verlässt den Bob- und Schlittenverband für Deutschland und geht in die Schweiz. Foto: Tobias Hase

Langen als neuer Schweizer Nachwuchschef vorgestellt

Der vor gut einer Woche als deutscher Bob-Cheftrainer zurückgetretene Christoph Langen ist neuer Nachwuchs-Cheftrainer in der Schweiz. mehr

09. April 2016

Die neue Weltcup-Saison wird in Klingenthal eröffnet. Foto: Thomas Eisenhuth

Klingenthal eröffnet Skisprung-Weltcup-Saison

Der Weltcup-Auftakt der Skispringer ist in der kommenden Saison erneut in Klingenthal. Der Ort im Vogtland springt für Tittisee-Neustadt im Schwarzwald ein, wo die Schanze umgebaut wird. mehr

René Spies ist neuer Bob-Bundestrainer. Foto: Thomas Eisenhuth

Spies nach einstimmigen Beschluss Bob-Cheftrainer

René Spies ist einstimmig zum neuen Cheftrainer der deutschen Bobfahrer berufen wurden. mehr

07. April 2016

Manuel Walter schiebt den den Stein übers Eis. Foto: Georgios Kefalas

Deutsche Curling-Männer beenden WM auf dem letzten Platz

Die deutschen Curling-Männer beenden die WM in Basel auf dem letzten Tabellenplatz. Marc Muskatewitz, Alexander Baumann, Manuel Walter und Sebastian Schweizer verloren nach dem 6:9 gegen Südkorea auch gegen das starke Team der USA mit 5:6. mehr

06. April 2016

Deutschlands Skip Alexander Baumann bringt den Stein auf den Weg. Foto: Georgios Kefalas

Deutsche Curler kassieren bei WM weitere Niederlagen

Die deutschen Curling-Männer haben bei der Weltmeisterschaft in Basel die Niederlagen sieben und acht hinnehmen müssen. mehr

Das Medikament Meldonium in der Herstellung. Foto: Valda Kalnina

Biathlon-Weltverband setzt Dopingverfahren aus

Die Meldonium-Verfahren im Biathlon könnten zu Präzedenzfällen in der Sportwelt werden. Die Skijäger wollen ihr Doping-Urteil erst fällen, wenn neue wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen. Bis dahin werden die Verfahren ausgesetzt. Es könnte auch Freisprüche geben. mehr

Rekordweltmeister: Ole Einar Björndalen hat bereits 44 WM-Medaillen gewonnen und fühlt sich in Form für weitere Erfolge.

Spekulationen um Rücktritt selbst beendet

Biathlon-Superstar Ole Einar Björndalen hat auch im Alter von 42 Jahren nicht genug. Er will bis zu den Winterspielen 2018 laufen und schießen. mehr

Langen nicht mehr Cheftrainer

Olympiasieger Christoph Langen tritt nach internen Querelen überraschend als Cheftrainer der Bobfahrer ab. "Leider hatte er nicht überall so viel Rückendeckung", sagte Top-Funktionär Thomas Schwab. mehr

05. April 2016

Deutschlands Skip Alexander Baumann bringt den Stein auf den Weg. Foto: Georgios Kefalas

Curling-WM: Deutschland feiert ersten Sieg

Die deutschen Curling-Männer haben bei der Weltmeisterschaft in Basel ihre Negativserie beendet. Das Team von Bundestrainer Thomas Lips schlug Russland mit 7:2. Zuvor hatte das Nationalteam die ersten sechs Spiele allesamt verloren. mehr

Christoph Langen verlässt den Bob- und Schlittenverband für Deutschland und geht in die Schweiz. Foto: Tobias Hase

Bob-Cheftrainer Langen verlässt deutschen Verband

Die Ära von Christoph Langen im deutschen Bobsport ist vorbei. Trotz WM- und EM-Titeln seiner Schützlinge bleibt das medaillenlose Abschneiden in Sotschi als Olympia-Bilanz hängen. mehr

04. April 2016

Das Tean um Alexander Baumann verlor erneut bei der WM. Foto: Georgios Kefalas

Curling-WM: Deutsche Männer verlieren auch fünftes Spiel

Die deutschen Curling-Männer haben bei der Weltmeisterschaft in Basel auch ihr fünftes Spiel verloren. Das Team um Skip Alexander Baumann unterlag zunächst Vize-Weltmeister Norwegen 2:8 und anschließend Dänemark 1:9. mehr

WM-Bronze für Allgäuer Eispaar

Von einer Medaille bei der WM-Premiere hatten die deutsch-französischen Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot höchstens geträumt. Doch die fünfmalige Weltmeisterin glänzte am Samstag in Boston mit ihrem neuen Partner und gewann Bronze mit 216,17 Punkten. mehr

03. April 2016

Der Deutsche Manuel Walter schickt den Stein aufs Eis. Foto: Georgios Kefalas

Curling-Männer mit WM-Fehlstart: "Nicht ausreichend"

Die deutschen Curling-Männer suchen bei der WM in Basel noch nach ihrer Form. Nach dem deutlichen 2:8 zum Auftakt gegen die Gastgeber aus der Schweiz unterlag das Team um Skip Alexander Baumann am Sonntag zunächst Japan mit 3:8 und Schweden mit 4:8. mehr

Die Russin Jewgenija Medwedjewa ist neue Eiskunstlauf-Weltmeisterin. Foto: Justin Lane

Medwedjewa gewinnt WM-Titel in Boston

Die 16-jährige Russin Medwedjewa holt sich den letzten Titel der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften. Zuvor gewann das neue Top-Paar Savchenko/Massot Bronze für Deutschland. mehr

02. April 2016

Mitchell Whitmore hat nach Ansicht des Weltverbandes ISu gegen den Ethikkodex verstoßen. Foto: Mike Sturk

Prügelei: ISU sperrt US-Sprinter Whitmore

Der Eislauf-Weltverband ISU hat den amerikanischen Eisschnellläufer Mitchell Whitmore für die kommende Saison von allen internationalen Rennen und Meisterschaften ausgeschlossen. mehr

WM-Start mit Wacklern

Die deutsch-französischen Paarläufer im Eiskunstlauf, Aljona Savchenko und Bruno Massot, haben eine WM-Premiere mit kleinen Wacklern hingelegt. mehr

01. April 2016

Der Start von Aljona Savchenko und Bruno Massot in die WM war von kleinen Wacklern begleitet. Foto: CJ Gunther

Savchenko/Massot nach gutem WM-Start auf Rang vier

Der Auftakt des neuen Top-Paares Savchenko/Massot in die Eiskunstlauf-WM ist trotz leichter Fehler gelungen. Nach 18-monatiger Sperre liegen die EM-Zweiten vor der Kür in Boston an vierter Stelle. mehr

Nathalie Weinzierl wollte ihre Erkrankung nicht als Ausrede anführen. Foto: CJ Gunther

Deutsches WM-Auftaktdesaster bei Eiskunstlauf-WM

Nach Franz Streubel ist auch Nathalie Weinzierl bereits vor dem Finale der Eiskunstlauf-WM in Boston ausgeschieden. Die EM-Siebte aus Mannheim war verzweifelt, der Verband ernüchtert. mehr

Didier Gailhaguet ist ein bekanntes Gesicht der Eiskunstlauf-Szene. Foto: CJ Gunther

Kritisierter Franzose will ISU-Präsident werden

Eiskunstlauf war noch nie eine Sportart ohne Skandale. Bei der Wahl zum Präsidenten des Weltverbands ISU im Sommer bewirbt sich in dem französischen Verbandschef Didier Gailhaguet aber ein Funktionär, der schon für negative Schlagzeilen sorgte. mehr

Finale klar verpasst

Der zweimalige deutsche Meister Franz Streubel hat bei seiner Premiere das Finale der Eiskunstlauf-WM verpasst. Der für Oberstdorf startende Läufer stürzte im Kurzprogramm in Boston beim vierfachen Toeloop und dreifachen Axel. mehr

31. März 2016

Franz Streubel hat es nicht ins Finale geschafft. Foto: CJ Gunther

Eiskunstlauf: Streubel und Weinzierl verpassen WM-Finale

Gehandicapt von einer Leistenzerrung verpasst der deutsche Eiskunstlauf-Meister Streubel bei seinem WM-Debüt das Finale. Nur wenige Stunden später scheidet auch die EM-Siebte Nathalie Weinzierl früh aus. mehr

Franz Streubel hat es nicht ins Finale geschafft. Foto: CJ Gunther

Eiskunstläufer Streubel verpasst WM-Finale

Gehandicapt von einer Leistenzerrung verpasst der deutsche Eiskunstlauf-Meister Franz Streubel bei seinem WM-Debüt das Finale. Olympiasieger Yuzuru Hanyu aus Japan reißt indes die Zuschauer in Boston zu Begeisterungsstürmen hin. mehr

Der niederländische Eisschnellläufer Thom van Beek wurde von seinem Verband gesperrt. Foto: Franz-Peter Tschauner

Niederländer van Beek wegen EPO-Dopings gesperrt

Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer aus den Niederlanden hat seinen neuen Trainingspartner Thom van Beek nach einer positiven Doping-Analyse verloren. Van Beek wurde des EPO-Dopings überführt, wie der niederländische Eislaufverband KNSB bekanntgab. mehr

30. März 2016

Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis erreichten das WM-Finale. Foto: CJ Gunther

Oberstdorfer Eistänzer im WM-Finale - Franzosen führen

Die Oberstdorfer Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis sind in das Finale der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston getanzt. mehr

Aljona Savchenko trainiert mit Bruno Massot in Boston. Foto: Justin Lane

Savchenko als älteste Starterin mit Spaß bei WM

Mit dem Partnerwechsel von Robin Szolkowy zum Franzosen Bruno Massot hat sich Eiskunstläuferin Aljona Savchenko verändert. Gelöster und offener wirkt die fünfmalige Weltmeisterin. In die WM in Boston geht sie zielstrebig wie immer. mehr

Fußball, Bundesliga, 32. Spieltag
Pl. Verein Diff. Pkt.
1 FC Bayern 60 82
2 Bor. Dortmund 49 77
3 Bayer Leverkusen 16 57
4 Mönchengladbach 14 49
5 Hertha BSC 1 49
6 FC Schalke 04 -1 48
7 FSV Mainz 05 2 46
8 1. FC Köln -4 41
9 FC Ingolstadt -7 40
10 VfL Wolfsburg -5 39
11 Hamburger SV -7 38
12 FC Augsburg -8 37
13 Hoffenheim -11 37
14 Darmstadt 98 -14 35
15 Werder Bremen -16 34
16 Eintr. Frankfurt -18 33
17 VfB Stuttgart -21 33
18 Hannover 96 -30 22
Sporttabellen